Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 06/2017, 15.06.2017

Systemintegriert: PC-based Control

Beckhofft ergänzt mit dem neuen Ultra-Compact-Industrie-PC «C 6015» mit Multi-Core-Technologie und der Unterstützung von PJLink für die einfache Integration von Videoprojektoren das Portfolio. Der C 6015 ist universell für Automatisierungs-, Visualisierungs- und Kommunikationsaufgaben einsetzbar. Ausgestattet mit einer Intel-Atom-CPU, 1,91 GHz, mit bis zu vier Kernen, verfügt der robuste Schaltschrank-IPC über hohe Leistungsreserven. Die geringen Abmessungen von 82 × 82 × 40 mm und flexible Montagemöglichkeiten machen den lüfterlosen PC zur idealen Steuerung für Anwendungen mit hoher Leistungsanforderung bei minimalem Einbauraum. Mit den standardmässig verfügbaren Schnittstellen zur Übertragung von elektrischen Signalen, IP-, Bild- und Tonsignalen eignet sich der C 6015 etwa zur kostengünstigen Ansteuerung von Media-Walls.

Neu ist die Integration von PJLink in die Beckhoff-Steuerungsplattform. Zusammen mit der Unterstützung branchentypischer Kommunikationsstandards, wie AES 70 (OCA), DMX, SMPTE-TimeCode, Crestron, Bang & Olufsen, Art-Net, Streaming ACN (sACN) und PosiStageNet, lassen sich alle für die Medien- und Bühnentechnik wichtigen Geräte und Systeme über die zentrale PC-Plattform ansteuern.

Mit DisplayPort-Option sind jetzt die Beckhoff Embedded-PCs CX 5130, CX 5140 und CX 20x0 verfügbar. Sie erlaubt den direkten Anschluss von Monitoren mit einer Auflösung von bis zu 2560 × 600 @ 60 Hz. Über die DVI-Schnittstelle kann jeweils ein zweiter Monitor angesteuert werden.

Beckhoff Automation AG, Rheinweg 9, 8200 Schaffhausen
Tel. 052 633 40 40, info@beckhoff.ch, www.beckhoff.ch