Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 09/2010, 12.09.2010

Condition-Monitoring-Einheit

Der Blitz- und Überspannungsspezialist Dehn hat für die Condition-Monitoring-Einheit DRC MCM XT eine neue Firmware entwickelt. Sie ermöglicht das Parametrieren eines neuen Schutzmoduls ohne zusätzliche Hilfsmittel. Weder Handlesegerät noch PC mit Software «Status Display + Service Konsole» sind für die Parametrierung notwendig. Per Tastendruck am Condition-Monitoring-Modul lässt man sich einfach das geschädigte oder verbrauchte Schutzmodul anzeigen, um es zu entfernen. Anschliessend wird das neue Schutzmodul eingesteckt und einfach per Knopfdruck am DRC MCM parametriert. Ein LED-Signal zeigt den Erfolg der Parametrierung an. Auf diese Weise lassen sich heute komplette Condition-Monitoring-Überwachungsgruppen einfach, schnell und effektiv parametrieren. Das «DEHNrecord» Condition-Monitoring-System mit der neuer Firmware wird seit April ausgeliefert. Als weitere zusätzliche Funktionen sind die Quittierung eines angezeigten Fehlers und eine Plausibilitätsprüfung enthalten. Elvatec AG, Tiergartenstrasse 16, 8852 Altendorf Tel. 055 451 06 46
elvatec@bluewin.ch
www.dehn.ch