Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 11/2010, 04.11.2010

PROFIsafe-Module mit iPar-Funktionalität

Mit drei neuen PROFIsafe-Modulen (V2) mit iPar-Funktionalität können sicherheitsorientierte Funktionalitäten einfacher eingestellt und parametriert werden. So lassen sich die Eingangs- und Ausgangsfunktionen über Parameter flexibel an die Anforderungen der Sensorik und Aktorik anpassen. Weiterhin unterstützen die Module den automatischen Download der Parameter durch einen PROFIsafe-konformen iPar-Server. Die Parameter können über den Wago-Safety-Editor eingestellt, gesichert und dokumentiert werden. Die neuen Module unterstützen das Tool Calling Interface (TCI) bis Conformance Class 3. Alle drei Module sind sowohl in Verbindung mit Profibus als auch mit Profinet einsetzbar. Filterzeiten, Diskrepanzüberwachung, Valenz, Kurzschluss und Kabelbruch sind für ein- und zweikanalige Anwendungen parametrierbar. Ausserdem sind sie mit einer Modulbreite von 12 mm für die 4-Kanal-Eingangsklemme (4FDI) sowie 24 mm für die 8-Kanal-Eingangsklemme (8FDI) und die 4-Kanal-Ein-/Ausgangsklemme (4FDI/4FDO) äusserst kompakt.
Wago Contact SA, Route de l‘Industrie 19, 1564 Domdidier, Tel. 026 676 75 00
wago.switzerland@wago.com
www.wago.com