Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

20.10.2010

IT & Business – praxisnahe IT-Lösungen für KMU

Die Fachmesse IT & Business findet vom 26. bis 28. Oktober 2010 nun zum zweiten Mal in Stuttgart statt. Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, gibt einen Ausblick.(ra)

Herr Kromer, welche Zielgruppen sprechen Sie mit der IT & Business an?
Als Zielgruppe visieren wir in erster Linie kaufmännische Entscheider und die IT-Verantwortlichen in den Unternehmen aus der gesamten DACH-Region an. Der Schwerpunkt der IT & Business liegt bei den KMU in der Industrie. Hier haben wir sicher einen Standortvorteil, da mittelgrosse Fertigungsunternehmen in Süddeutschland, aber auch in der Schweiz und in Österreich besonders stark vertreten sind.


Was bieten sie diesen Fachbesuchern?
Den Messeschwerpunkt bilden ganz bewusst die Unternehmens-IT-Lösungen. Und dabei setzen wir weniger auf Hype-Themen, sondern zeigen Wege auf, wie Unternehmen die Herausforderungen in den IT-Abteilungen bewältigen können, wie sie mithilfe der IT ihre Prozesse effizienter gestalten und sich dadurch Wettbewerbsvorteile verschaffen können. Im Mittelpunkt stehen immer der Nutzwert und die Informationsbedürfnisse des Mittelstandes.

Welche Highlights erwarten die Besucher in diesem Jahr?

Wir haben das Themenspektrum im Vergleich zu 2009 erweitert und können den Besuchern beispielsweise mit der DMS Expo, die parallel zur IT & Business stattfinden wird, ein echtes Highlight anbieten. Mit dem Messe-Duo IT & Business und DMS Expo gehen wir gezielt auf die Informationsbedürfnisse der KMU ein und schaffen grosse Synergien für Aussteller und Besucher. Unser Rahmenprogramm mit etwa 200 Fachvorträgen haben wir erweitert. Wie 2009 sind die Planung der Unternehmensressourcen (ERP), IT-Infrastruktur, Fertigungssteuerung (MES) und IT-Sicherheit wichtige Inhalte in den Fachforen. Zusätzlich beleuchten wir in diesem Jahr die Sparten Geschäftsprozessmanagement (BPM), Geschäftsanalytik (BI), Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Mietmodelle (XaaS) und Open Source.
Die Sonderfläche «Blick in die Zukunft» vom Fraunhofer IAO und Fraunhofer IPA Forschungsprojekte zeigt zukunftsweisende Informations- und Kommunikationstechnologien und innovative IT-Produkte.

Welches Entwicklungspotenzial sehen Sie mittelfristig für die Messe?

In diesem Jahr erwarten wir auf beiden Messen rund 570 Aussteller und 12`000 bis 14`000 Besucher. Mittelfristig wollen wir die IT & Business und die DMS Expo als IT-Event im Herbst etablieren und 750 bis 1000 Aussteller mit 20`000 bis 25`000 Fachbesuchern aus Unternehmen zusammenbringen. Einige Global Player und viele Marktführer in ihrem Segment haben die IT & Business bereits fest in ihren Messekalender aufgenommen. Gemeinsam mit unseren Partnern und den grossen Branchenverbänden VDMA Fachverband Software, BITKOM und VOI sehen wir die Entwicklung des Messe-Duos sehr positiv.
www.itandbusiness.de