Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 05/2011, 08.05.2011

Grafisch konfigurieren statt programmieren

Neben der freiprogrammierbaren Motion-Control-Steuerung MOVI-PLC gibt es jetzt neu die Configurable Control Unit (CCU), deren parametrierbare Module auch komplexe Funktionen ermöglichen – ganz ohne Programmierung.
Diese Control Unit vereinfacht die Inbetriebnahme und Handhabung anspruchsvoller Motion-Control-Anwendungen. Die Lösung besteht aus dem Controller (Hardware) und einer Speicherkarte, die eine einfache Datenhaltung für das gesamte Applikationsmodul und die angeschlossenen Achsen ermöglicht.
Das Anwendungsprogramm läuft als parametrierbare Lösung auf dem Controller. Bei zahlreichen Standardanwendungen hat man dadurch keinen Programmieraufwand mehr, sondern muss lediglich die CCU konfigurieren. Nach der Wahl der gewünschten Applikationsmodule passt man die Funktionalität mittels grafischer Konfiguration der konkreten Applikation an. Ein separates Programmiertool ist hierfür nicht erforderlich.
Das Applikationsprogramm läuft auf dem Controller – und damit unabhängig von der angeschlossenen Antriebselektronik. Die komfortable Moduldiagnose mit Steuerbetrieb ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme – ohne überlagerte SPS.
Alfred Imhof AG, Jurastrasse 10, 4142 Münchenstein
Tel. 061 417 17 17
www.imhof-sew.ch