Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
28.09.2011

FDI Cooperation, LLC: Neue Firma für eine gemeinsame, einheitliche Integrationstechnologie gegründet

FDT Group, Fieldbus Foundation, HART Communication Foundation, Profibus & Profinet International und OPC Foundation haben eine Firma nach amerikanischem Recht gegründet, um eine Organisation für das Management einer gemeinsamen und einheitlichen Lösung für die Feldgeräteintegration (FDI) zu etablieren.

Die fünf großen Interessenverbände – FDT Group, Fieldbus Foundation, HART Communication Foundation, Profibus & Profinet International und OPC Foundation – haben eine einheitliche Lösung für die Feldgeräteintegration (Field Device Integration, FDI) entwickelt und sich entschieden, ihre Anstrengungen in Rahmen einer gemeinsamen Firma fortzusetzen. Die neue Firma trägt den Namen FDI Cooperation, LLC (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach US-amerikanischem Recht). Dies wurde heute durch die Unterzeichnung der Vertragsdokumente durch alle Vertreter der genannten Organisationen in Karlsruhe offiziell bestätigt. Die FDI Cooperation, LLC wird von einem Vorstand geführt, der sowohl aus Vertretern der beteiligten Organisationen als auch Managern von weltweit führenden Leitsystem- und Geräteherstellern wie ABB, Emerson, Endress+Hauser, Honeywell, Invensys, Siemens und Yokogawa besteht. Hans-Georg Kumpfmüller von Siemens übernimmt die Position des Vorstandsvorsitzenden. Achim Laubenstein von ABB wurde zum Geschäftsführer ernannt.
Die Organisation hat sich folgende Ziele gesetzt:

• Abschluss der Standardisierung von FDI in der IEC (Internationale Elektrotechnische Kommission)
• Betreuung der FDI-Spezifikation
• Fertigstellung der FDI-Toolkits für System- und Gerätehersteller

www.fdi-cooperation.com