Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 06/2012, 05.06.2012

Vielfältig kombinierbarer Elektromotor

Jetzt ergänzt der Elektronikmotor DRC das Spektrum der Movigear-Antriebssysteme. Er besteht aus einem permanenterregten Synchronmotor und einer Antriebselektronik. Optional kann eine Bremse angebaut werden, sodass er auch in Steigstrecken oder Hubwerken eingebaut werden kann. Durch den direkten Anbau eines Kegelrad-, Stirnrad- oder Flachgetriebes über den Flansch und die Abtriebswelle entsteht ein hocheffizientes Antriebssystem. Der Motorwirkungsgrad liegt über der höchsten Wirkungsgradklasse IE4. Dank dem hohen Gesamtwirkungsgrad aller Komponenten können damit bis zu 50 % Energiekosten eingespart werden. Die Verbindung und Abstimmung der drei Kernkompetenzen Getriebe, Motor und Antriebselektronik führt zu einer hohen Anlagenverfügbarkeit.
Der Elektronikmotor DRC setzt Massstäbe hinsichtlich Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Die einzigartige SNI-Technologie benötigt lediglich ein gemeinsames vieradriges Kabel für die Energieversorgung und die Kommunikation. Dadurch sinken die Installationsaufwendungen bis zu 60 %. Für Stand-alone-Anwendungen oder Anlagen mit einfachen Antriebsfunktionalitäten stehen die Ausführungen mit binärer Ansteuerung und AS-Interface-Kommunikation zur Verfügung. Als vierte Ausführung ermöglicht der S-Bus, ein CAN-basierter Systembus, höchste Performance und kurze Reaktionszeiten in anspruchsvollen Antriebsaufgaben. Darüber hinaus ist der DRC ein echter «globaler Antrieb», denn als Universalmotor lässt er sich weltweit einsetzen. Der Elektronikmotor deckt den Spannungsbereich 380 bis 500 V bei 50/60 Hz ab und erfüllt alle geltenden Normen, Richtlinien und Wirkungsgradvorschriften. Das führt zu einer Variantenreduktion und vereinfacht Auswahl und Projektierung, da der weltweite Einsatz problemlos mit dem gleichen Antriebstyp möglich ist.
Alfred Imhof AG, Jurastrasse 10, 4142 Münchenstein
Tel. 061 417 17 17
info@imhof-sew.ch
www.imhof-sew.ch