Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
10.01.2014

Phoenix Mecano übernimmt Hitec SMS

Die Phoenix Mecano-Gruppe, Hersteller und Lieferant von technischen Komponenten für Industrieanwendungen, hat auf Anfang Jahr sämtliche Anteile der Hitec Special Measuring Systems (Hitec SMS), Almelo (NL) erworben.

Das Unternehmen wird unter dem Namen Phoenix Mecano SMS weitergeführt. Hitec SMS ist ein erfolgreicher Nischenplayer im Bereich von hochpräzisen Messsystemen für elektrischen Strom. Wichtige Anwendungsbereiche der zentralen Produkttechnologie von Hitec SMS, dem sogenannten Zero-Flux-Messverfahren, sind einerseits Forschungslaboratorien und andererseits Übertragungsanlagen für Hochspannungsgleichstrom (HVDC), welche die hocheffiziente Übertragung von Strom über grosse Distanzen ermöglichen. HVDC-Anlagen werden ebenfalls zur Anbindung von Offshore-Windkraftanlagen an das Wechselstromnetz sowie für die Verbindung von Wechselstromnetzen mit unterschiedlicher Frequenz (z. B. 50/60 Hz-Netze) eingesetzt.
Das Unternehmen wird in die Sparte ELCOM/EMS eingegliedert. Es bildet einen wichtigen Baustein in der laufenden Neuausrichtung nach dem marktbedingten Ausstieg aus der Produktion von Ringkerntransformatoren und Drosseln für Solarwechselrichter (ehemaliger Bereich Datatel). In dieser Sparte werden unter anderem bereits Transformatoren und Drosseln für Windkraft- und Solargrossanlagen produziert. Über die Tochtergesellschaft Wiener ist die Sparte ELCOM/EMS ebenfalls seit einigen Jahren erfolgreich mit speziellen Stromversorgungen und Backplanes für physikalische Forschungslaboratorien (z. B. Cern) tätig.
Hitec SMS erzielte 2013 einen Umsatz von rund 6 Mio. Euro.
www.phoenix-mecano.com