Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

06.02.2014

Vier Wüstenläufe in einem Jahr

Der Geschäftsführer von Distrelec Schweiz läuft 1000 Kilometer für einen guten Zweck und wird dabei von seinem Arbeitgeber unterstützt.

Michael Gilgen (46), der neue Geschäftsführer der Schweizer Distrelec-Niederlassung, ist ein leidenschaftlicher Extremausdauersportler. Er nimmt am «4. Desert Grand Slam 2014» teil und wird dabei in einem Jahr die vier spektakulärsten Wüsten der Erde durchqueren. Mit seiner Teilnahme unterstützt Gilgen die Theodora-Stiftung, für die er sich bereits seit zwei Jahren engagiert. Diese schweizerische Stiftung betreut Kinder in Spitälern und will ihre Leiden durch Freude und Lachen lindern. Dabei helfen die Clown-Doktoren der Stiftung.
«Was für mich die Erfüllung eines Traums ist, ist nicht für jeden erreichbar. Ich bin privilegiert und möchte etwas von meinem Abenteuer weitergeben. Die Theodora-Stiftung ist hierfür die perfekte Organisation und die Kombination des Ausdauerlaufs mit einem Spendenlauf verleiht jedem einzelnen meiner Schritte einen Sinn“, sagt Michael Gilgen, der – sollte er tatsächlich alle vier Wüsten bezwingen – der erste Schweizer wäre, dem das gelänge.
Das Wüstenrennen umfasst insgesamt 1000 Kilometer – jeweils 250 km in sieben Tagen durch die heisse Wadi Rum (Jordanien), die windige Gobi (China), die trockene Atacama (Chile) und die kalte Antarktis. Dabei versorgen sich die Läufer selbst, müssen also alles was sie unterwegs brauchen mit sich tragen.
Für jeden gelaufenen Kilometer sammelt Gilgen Spenden und wird dabei auch durch seinen Arbeitgeber unterstützt. Die Distrelec-Gruppe sponsert einen Teil von Gilgens Ausrüstung und reduzierte seine Arbeitszeit um 10 Prozent. Zudem spendet das Unternehmen einen Betrag von 10 Franken pro gelaufenen Kilometer an die Theodora-Stiftung. Selbstverständlich fliessen sämtliche Spendengelder ohne jeden Abzug vollständig an die Stiftung und damit an die Kinder. Infos zur Aktion, zur Stiftung und über Spendemöglichkeiten unter:
www.michael-runs-for-kids.ch

 



Im Februar findet der erste herausfordernde Lauf durch die Wadi Rum in Jordanien statt