Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

07.04.2014

RS und Fairchild kooperieren bei Evaluation-Boards

Die DesignSpark Community erhält Zugriff auf Informationen von Fairchild für schnellere Entwicklungen.

RS Components (RS) und Fairchild Semiconductor haben eng zusammen gearbeitet, um einen Satz kompletter Referenzentwicklungen für sieben der gängigsten Evaluation-Boards von Fairchild zu kreieren. Die Zusammenarbeit zwischen Fairchild und RS ist ein weiterer Meilenstein in der Übernahme von Open Source Hardware innerhalb der Industrie.
Durch die Zusammenarbeit erhält die DesignSpark Community mit über 200’000 Nutzern Zugriff auf hochgenaue und zuverlässige technische Informationen von Fairchild, mit denen schnellere Entwicklungen möglich sind. Die Evaluation-Boards bestehen aus vollständigen Schaltplänen und Leiterplattenlayouts im industriell standardisierten DesignSpark-PCB-Format und sind jetzt für jeden Entwickler leicht zugänglich, um sie als vorgefertigte Blöcke direkt in ihre elektronischen Entwicklungen einzufügen. Dabei enthalten sie schon Stücklisten (BOM), die mit Bestelldaten vorausgefüllt sind.
Entwickler können durch die Nutzung der Entwicklungsbeispiele Zeit sparen, indem sie Fairchild-Technologie mit vorgeschlagener Hardwarekonfiguration für neue elektronische Produkte nutzen. Darüber hinaus können sie die Designs frei modifizieren, um ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen. Die Referenzentwicklungen stehen zum Herunterladen von der DesignShare-Open-Source-Entwicklungscommunity auf der RS Website zur Verfügung unter
www.rs-online.com/designspark/designshare/eng/partners/view/fairchild-semiconductor/