Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

03.05.2014

Phoenix Mecano Geschäftsjahr 2013: Umsatz gehalten Ergebnis gesteigert

Der konsolidierte Bruttoumsatz 2013 der Phoenix-Mecano-Gruppe lag mit 500,6 Mio. Euro praktisch auf Vorjahresniveau (500,5 Mio.).

Negative Währungseinflüsse belasteten den Bruttoumsatz mit –1,1%. Bereinigt um Veränderungen im Konsolidierungskreis resultierte ein leichter Umsatzrückgang von 0,8%.
Der Nettoumsatz erreichte mit 495,4 Mio. Euro ebenfalls den Vorjahresstand von 495,6 Mio. Euro. Einerseits führte der strategische Teilrückzug aus dem Geschäft mit Photovoltaikkomponenten zu einem Rückgang um 23 Mio. Euro beim Umsatz, andererseits konnten durch organisatorische Wachstumsinitiativen und Akquisitionen Neuumsätze in gleicher Grössenordnung realisiert werden, vor allem in der Sparte mechanische Komponenten.
Betriebsergebnis – Das Betriebsergebnis erhöhte sich in 2013 um 25,5% von 27,9 Mio. Euro auf 35,0 Mio. Euro. Das Vorjahresresultat enthielt Abwertungen auf immateriellen Anlagen, Sachanlagen und Verluste auf Waren und Fertigungsmaterial im Photovoltaikkomponentengeschäft von rund 8 Mio. Euro. Die Betriebsergebnismarge verbesserte sich von 5,6% auf 7,0%.
Umsatz der Sparten – Der Bruttoumsatz der Sparte Gehäusetechnik reduzierte sich 2013 minimal um 0,1% auf 159,8 Mio. Euro, währungsbereinigt ist er um 0,7% gestiegen. Bei der Sparte Mechanische Komponenten erhöhte er sich im Berichtsjahr durch organisches Wachstum um 7,2% auf 236,4 Mio. EUR, währungsbereinigt um 8,9%. In der Sparte Elcom/EMS führten der strategische Rückzug aus dem Marktsegment Photovoltaik und der Nachfrageeinbruch in diesem Markt zu einem Umsatzrückgang von 13%, währungsbereinigt von 15,2%. Unter Ausklammerung dieser Umsatzreduktion konnte die Sparte ihren Umsatz um 7,6% steigern.
Link zum Geschäftsbericht 2013