Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

14.05.2014

Planungen der «Automation & Electronics 2015» haben begonnen

Die «Automation Schweiz» war in den vergangenen Jahren der erfolgreiche Schweizer Branchenevent für Automation und Elektronik. Für die Schweizer Branche stellt der Fachverband swissT.net mit dem international tätigen Messeveranstalter Easyfairs ein neues Erfolgsrezept auf die Beine: die Automation & Electronics 2015.

Die neue Fachmesse für Automationslösungen und Neuheiten in der Industrieelektronikbranche, Automation & Electronics, wird eine geballte Branchenkompetenz in den beiden Wirtschafts- und Wissenschaftszentren Zürich und Lausanne präsentieren. Die breiten Bereiche in der Automation werden beispielsweise  mit den Schwerpunktthemen Antriebstechnik, Sensorik, Steuerung und Robotik abgedeckt. Für den Bereich Electronics steht als zentrales Schwerpunktthema industrielle Elektronik mit Fokus auf Entwicklung und Design auf der Messeagenda. Zielpublikum sind Entscheider,  Applikationsingenieure, Produktentwickler, aber auch Einkäufer und Fachleute, die sich für Schweizer Automations- und Industrieelektronik aus erster Hand informieren und weiterbilden möchten.
Starke Partner - Die ersten Sitzungen für die Planung des neuen Schweizer Messeduos Automation & Electronics waren erfolgreich. Die enge Zusammenarbeit mit dem swissT.net-Fachverband und dem dafür gegründeten Messebeirat ermöglicht in enger Zusammenarbeit mit Automations- und Industrieelektronikspezialisten, dass dBedürfnisse und Wünsche aus der Branche optimal einfliessen können. Der Messebeirat setzt sich aus Firmenvertretern von Baumer Electric, B&R Industrie-Automation, Erismann Consulting, Ineltro, Siemens Schweiz, Powerparts und der swissT.net-Sektion 42, Robotics und Systeme, zusammen. Eric Brütsch, Mitglied des Zentralvorstands und Messebeirat des swissT.net, sowie Leiter Automation Systems bei Siemens Schweiz fasst das gemeinsame Ziel treffend zusammen: «Dem Wunsch der swissT.net-Mitglieder nach einer klar strukturierten und optimierten Schweizer Messelandschaft wurde mit der Einführung der Automation & Electronics 2015 entsprochen.» Eine enge Zusammenarbeit mit diversen, weiteren Verbänden ist angestrebt. So gelingt mit starken Partnern aus Industrie und Forschung ein starker Auftritt.
Zürich und Lausanne im Fokus - «Mit Standorten in der deutschen und in der französischen Schweiz sind wir regional optimal aufgestellt», ist sich Roland Steinemann, Geschäftsführer des swissT.net-Verbands sicher. Und im Hinblick auf den Nutzen für die Aussteller und Besucher fasst er zusammen: «Nur mit der besten Automation kann «Swiss Made» am Weltmarkt bestehen. Und damit diese «beste Automation» in der Schweiz entstehen kann, braucht es eine besondere Nähe und Vertrauen zwischen Lieferanten und Kunden. Und Vertrauen kann nur entstehen, wenn man sich kennt.»
Die Termine stehen für den Event in Lausanne und Zürich 2015 nun fest: die Automation & Electronics 2015 findet in Lausanne vom 17. bis 18. Juni 2015, in Zürich vom 24. bis 25. Juni 2015 statt.
www.easyfairs.com/schweiz