Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

11.09.2014

Endress+Hauser eröffnet neues US-Kundenzentrum

Mehr als 7.000 Quadratmeter Nutzfläche für Schulungen und Seminare umfasst das neu eröffnete Kundenzentrum von Endress+Hauser in Greenwood (US-Bundesstaat Indiana). Die Investition von rund 16 Mio. US-Dollar unterstreicht die Bedeutung des amerikanischen Marktes für die weltweit tätige Firmengruppe

In den vergangenen fünf Jahren hat Endress+Hauser insgesamt rund 150 Millionen US-Dollar in den Vereinigten Staaten investiert. Die Produktion von Durchfluss-, Füllstand-, Druck-, Analyse- und Temperaturmesstechnik wurde ausgebaut, die vertrieblichen Strukturen wurden gestärkt. Nicht eingerechnet in diese Summe sind die jüngsten Akquisitionen von SpectraSensors und Kaiser Optical Systems, zwei US-Firmen, die auf optische Analyseverfahren spezialisiert sind.
Der Ruf nach höherer Produktivität in der verfahrenstechnischen Industrie ist ungebrochen. Zugleich stehen immer mehr Kunden vor der Herausforderung, dass in den nächsten Jahren viele Beschäftigte vor der Pensionierung stehen. Damit kein Fachwissen verloren geht, muss eine neue Generation von Mitarbeitenden ausgebildet werden. Mit dem landesweiten Aufbau von Schulungszentren, so genannten Process Training Units, nimmt Endress+Hauser diese Entwicklung auf. Die nach dem Stand der Technik konzipierte und zertifizierte Trainingsumgebung in Greenwood ermöglicht es, selbst komplexe Prozesse unter Realbedingungen zu simulieren. Mit über 120 Messpunkten und vier Tanks handelt es sich um die bislang größte Anlage dieser Art.
Für Todd Lucey, Geschäftsführer der amerikanischen Endress+Hauser Vertriebsgesellschaft, sind die Schulungsangebote ein Schlüssel zum Erfolg. „In unserem neuen Kundenzentrum können wir Anlagenführern, Instandhaltern, Ingenieuren und anderen verfahrenstechnischen Spezialisten auf modernsten Anlagen wirklichkeitsnah praktisches Anwendungswissen vermitteln. Diese Art von Training bekommen unsere Kunden nirgendwo sonst geboten.“
Die Investition spiegle auch die steigenden Ansprüche der Kunden. „Vor fünf oder zehn Jahren hatten wir in einer Anlage eine Handvoll Geräte installiert, und die Kunden erwarteten von uns hochwertige Messgeräte. Heute sind die Anlagen voll mit unseren Produkten. Entsprechend sind die Erwartungen der Kunden gestiegen, wenn es darum geht, sie zu unterstützen und Lösungen für ihre Probleme zu finden“, erklärt Todd Lucey. „Je komplexer die Aufgaben sind, die wir für unsere Kunden lösen, desto komplexer werden die Aufgaben, die sie uns anvertrauen. Aber diese Rolle entspricht unserem Selbstverständnis – und wir nehmen die Herausforderung gerne an!“
Das neue Kundenzentrum ermöglicht Endress+Hauser, zusätzliche maßgeschneiderte Dienstleistungen anzubieten, etwa die Werksabnahme von Messgeräten und Systemen. Schulung, Reparatur und Kalibrierung sind unter einem Dach vereint, was für schnellere, bessere und effizientere Abwicklung sorgt. Im technischen Support von Endress+Hauser USA kümmern sich rund um die Uhr Spezialisten um die Fragen, Bedürfnisse und Anliegen der Kunden.

www.endress.com