Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
22.09.2014

HSR gründet Kompetenzzentrum Kunststoffe im Bauwesen (KIB)

Um die Nutzung des Kunststoffes im Bauwesen zu optimieren – 25 Prozent der weltweiten Kunststoffproduktion werden im Bauwesen eingesetzt – wurde das Kompetenzzentrum „Kunststoffe im Bauwesen“ (KIB) im gegründet. Im KIB mit Sitz in Rapperswil haben sich die beiden Institute der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR), Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK) und Institut für Bau und Umwelt (IBU) sowie das SKZ (Kunststoff-Zentrum, DE-Würzburg) zusammengeschlossen. Die Arbeit des Kompetenzzentrums wurde unter anderem beim 9. Rapperswiler Kunststoff-Forum thematisiert.

Das neunte Rapperswiler Kunststoff-Forum vereinigte mehr als 130 Fachleute aus dem In- und Ausland. Diese jährliche Fachtagung des IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil informiert über Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche.

HSR Prorektorin Prof. Dr. Margit Mönnecke unterstrich in ihren einleitenden Worten die Bedeutung der Kunststofftechnik für die HSR. Das Modul Kunststofftechnik wird stark nachgefragt. Im Herbst 2013 konnten die ersten Studierenden mit dem Profil „Kunststofftechnik“ ihre Abschlussurkunden entgegennehmen. Auch konnte die HSR in der Kunststofftechnik neue Netzwerke schaffen. Um die Nutzung des Kunststoffes im Bauwesen zu optimieren – 25 Prozent der weltweiten Kunststoffproduktion werden im Bauwesen eingesetzt – wurde das Kompetenzzentrum „Kunststoffe im Bauwesen“ (KIB) im Januar 2014 gegründet. Im KIB mit Sitz in Rapperswil haben sich die beiden HSR Institute IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung und IBU Institut für Bau und Umwelt sowie das SKZ – Das Kunststoff-Zentrum, Würzburg, Deutschland, zusammengeschlossen.

www.kib.hsr.ch

www.hsr.ch