Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

07.09.2014

Schweizer Jugend forscht: Studienwoche "Faszination Informatik"

Vom 08. - 13. September 2014 befassen sich 29 Jugendliche aus der ganzen Schweiz nicht mit ihrem regulären Schulstoff, sondern widmen sich ausschliesslich dem Thema Informatik. Sie kreieren zum Beispiel Computerspiele oder erstellen eigene Websites mit Mashups. Mit der fachkundigen Unterstützung von Experten lernen sie, knifflige Probleme zu erkennen und wissenschaftlich anzugehen.


 Die Universitäten/Hochschulen Lugano, Neuenburg, FHNW Brugg und Fribourg geben kommende Woche 29 Gymnasiasten/-innen und Berufsschülern/innen einen Einblick in ihre wissenschaftlichen Forschungstätigkeiten im Bereich Informatik.


Die unterschiedlichen Themen und Aufgabenfelder der insgesamt 13 Forschungsprojekte sind an den jeweiligen Wissensstand der Jugendlichen angepasst. Sie können zum Beispiel 3D-Computerspiele kreieren, eigene Websites mit Mashups erstellen oder Anwendungen für Android-Mobiltelefone programmieren. Die Schülerinnen und Schüler können so vor Ort den Puls der aktuellen Forschung fühlen und mit Hilfe von Experten/-innen ihre Informatikkenntnisse vertiefen.

Die Teilnehmenden der Studienwoche stammen aus der Deutschschweiz und aus der Romandie und die Projekte finden auf Englisch, Deutsch und Französisch statt. Dadurch können die Jugendlichen nebst ihren Informatikkenntnissen auch ihre sprachlichen Fähigkeiten verbessern.

Geforscht wird von Montag bis Freitag in kleinen Teams an den oben erwähnten Institutionen. An der Schlussveranstaltung in Freiburg kommen alle Jugendlichen zusammen und präsentieren ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit. Die Schlussveranstaltung ist am Samstag, 13. September 2014, um 9:30 Uhr an der Hochschule für Technik und Architektur der Universität Freiburg (HTA-FR), Auditorium A120, Bd de Pérolles 90, mit anschliessender Präsentation der einzelnen Projekte.
Weitere Informationen zur Studienwoche stehen auf unserer Homepage www.sjf.ch zur Verfügung.
www.sjf.ch