Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
27.10.2014

Trumpf steigert Umsatz und Ergebnis deutlich

Die Trumpf-Gruppe und Trumpf Schweiz – mit den beiden Standorten Baar und Grüsch – haben im Geschäftsjahr 2013/14 Umsatz und Ergebnis markant gesteigert. In Grüsch werden nun neben Laserschneidmaschinen auch Scheibenlaser produziert.

Die Trumpf-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2013/14 ihren Gewinn deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 61,2 Prozent auf 248 Mio. Euro (Vorjahr: 154 Mio. Euro). Ein Grund hierfür ist ein gestiegener Umsatz: Im Geschäftsjahr 2013/14 erlöste Trumpf insgesamt 2,587 Mia. Euro – dies ist der höchste Wert in der über 90-jährigen Geschichte des Unternehmens. Gegenüber dem Vorjahresumsatz von 2,343 Mia. Euro entspricht dies einem Zuwachs von 10,4 Prozent. Der Auftragseingang stieg um 16 Prozent auf 2,70 Mia. Euro (Vorjahr: 2,33 Mia. Euro). Die Mitarbeiterzahl weltweit wuchs um 10 Prozent auf 10914.

Trumpf Schweiz hat mit einem Ebit von 62 Mio. CHF das Vorjahr (33 Mio. CHF) um 86 Prozent übertroffen. Diese Entwicklung ist sowohl auf das Umsatzwachstum (+13 Prozent auf 721 Mio. CHF) als auch auf vielfältige Aktivitäten zur Steigerung von Produktivität und der Rendite zurückzuführen. Im Geschäftsjahr 2013/14 stieg der Auftragseingang um 17 Prozent auf 738 Mio. CHF. Der Mitarbeiterbestand blieb mit 774 Personen konstant.

Seit September werden in Grüsch neben Laserflachbettschneidmaschinen auch die Scheibenlaser in der Produktionslinie der Trumpf-Lasermarkiersysteme gefertigt, was zum Aufbau von zehn Arbeitsplätzen geführt hat. Derzeit werden jährlich mehr als 250 Scheibenlaser produziert, wobei weiteres Wachstum erwartet wird.

www.ch.trumpf.com