Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 01/2015, 16.01.2015

Glastastatur – nicht nur für Ästheten

Der Spezialist für Bedientechnik, Gett, bringt eine kapazitive Einbautastatur mit Glasoberfläche auf den Markt. Diese eignet sich auch für den Einbau in Maschinen und Systeme.

(msc) Der deutsche Hersteller bietet seit Jahresende weltweit die TKR-094-Touch-ADH an, eine kapazitive Touchtastatur mit Glasoberfläche zum Einbau in Maschinen, Systeme und Objekte. Das komplette Tastenset und ein integriertes Touchpad bieten den vollen Funktionsumfang. Die Tastatur eignet sich für den Einsatz in der industriellen, der medizinischen und der öffentlichen Dateneingabe.

Die Tastatur kommt dort zum Einsatz, wo diskrete, aber klar abgegrenzte und physisch vorhandene Touchtasten gefordert sind. Dies ist dann der Fall, wenn die Eingabe von alphanumerischen Zeichen nicht über den Touchscreen eines Monitors – also auf dem On-Screen- Keyboard – erfolgen soll.

In vielen Konzepten für Mensch-Maschine-Schnittstellen wird weiterhin die physische Trennung zwischen Bedienung und Beobachtung bevorzugt. Die neue kapazitive Tastatur kann durch einfaches Einkleben in Bedienpanels, Apparate und Fronten aus Glas, Metall oder Holz integriert werden.

Die Hauptkomponente der TKR-094-Touch-ADH ist die Leiterplatte. Auf dieser sind Sensorflächen angeordnet, welche für jede Taste ein elektrisches Feld ausbilden und wie eine Kondensatorplatte wirken.

Dieses Feld durchdringt das Glas, bildet darüber eine aktive Zone und simuliert so die Taste. Wird diese Zone durch den bedienenden Finger berührt, verändert sich die Kapazität. Diese Änderung bewirkt das Auslösen eines elektrischen Impulses, der durch eine spezielle Auswerteelektronik verarbeitet und in Funktion­ umgesetzt wird. Die kapazitive Taste in einer Tastatur wertet den Störimpuls der aktiven Zone einmalig aus. Mit der Änderung der Kapazität erfolgt die Signalgabe. Erst wenn der Finger aus dem Feld entfernt wird, setzt sich das elektrische Feld in den Ausgangszustand zurück.

Die Glasoberfläche der Tastatur ist drei Millimeter stark und besteht aus gehärtetem Weissglas. Die Abmessungen der Tastaur betragen 451 × 160 × 10,5 mm. Die Bedruckung erfolgt auf der Rückseite mit keramischen Farben (nach RAL, Pantone oder HKS). Sowohl Abmessungen wie Bedruckung können individuell angepasst werden. So ist auch die Realisierung einer Glasfront mit ausgespartem Displaybereich, kundenspezifischem Design und der integrierten Tastatur möglich.

Glas wirkt als Bedienoberfläche nicht nur ästhetisch, es bietet auch konkreten Nutzwert wegen seiner guten Reinigungsfähigkeit, der Widerstandsfähigkeit gegen Umwelteinflüsse und weil es flache Konstruktionsaufbauten ermöglicht. Diese Vorteile kommen auch beim Einsatz als Bedienpanel in Industriemaschinen zum Tragen.


Gett: Sibalco AG
4055 Basel, Tel. 061 264 10 10
info@sibalco.ch



Sondervariante der TKR-094-Touch-ADH mit individueller Bedruckung. (Bilder: Gett)


Standard-Einbautastatur TKR-094-TouchADH mit integriertem Touchpad.