Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 01/2015, 16.01.2015

Mehr Teile pro Blech

Mit dem ByOptimizer stellt Bystronic einen neuen Online-Dienst vor, der optimierte Schneidpläne für das Laserschneiden erzeugt. Der Dienst ist einzigartig am Markt und verspricht: Schneidteile so präzise und kostengünstig wie möglich.

(re) Der exklusive Online-Service «ByOptimizer» von Bystronic basiert auf einer neuen Cluster-Technik der schwedischen Firma Tomologic, die Schneidteile auf dem Blech automatisch gruppiert – und zwar so eng, dass möglichst keine Zwischenräume mehr entstehen, in denen Rohmaterial verschenkt wird. Die eng liegenden Teile werden anschlies­send auf kurzen Schneidwegen aus dem Blech herausgeschnitten.

Im Vergleich zu herkömmlichen Schneidplänen soll der ByOptimizer auf einem Standardblech von 3000 × 1500 mm einen Vorteil von rund 15 Prozent erzielen. «Etwa 60 Teile, die herkömmlich auf zwei Blechen untergebracht werden müssten, können so durch effiziente Materialausnutzung auf nur einem Blech gruppiert werden», erläutert Produktmanager Marcel Mosimann. «Dies spart nicht nur Material, sondern auch Rüstzeit, denn das Nachlegen einer zweiten Blechtafel entfällt bei diesem Schneidauftrag.»

Durch die engere Gruppierung der Teile können auch die Schneidwege viel effizienter über das Blech verlaufen als zuvor. Die verkürzten Wege des Lasers führen zu einer schnelleren Bearbeitung des Auftrags. Der Zeitvorteil gegenüber herkömmlichen Schneidplänen soll auf dem Standardblech mit etwa 60 Teilen, je nach Komplexität und Materialstärke, bei rund 19 Prozent liegen.

Bystronic verspricht aber nicht nur eine verbesserte Nutzung des Rohmaterials und kürzere Schneidzeiten: Auch die Sicherheit der Schneid­abläufe wird berücksichtigt. «Bei herkömmlichen Schneidplänen führt die exzessive Ausreizung des Rohmaterials oft zu riskanten Schneidmanövern und gelegentlich auch zu Fehlschnitten», merkt Marcel Mosimann an. «Mit dem ByOptimizer müssten sich Anwender um diese Risiken keine Gedanken machen.»

Das System berücksichtigt jeweils die entscheidenden Komponenten: die Geometrie der Schneidteile, die Beschaffenheit des Rohmaterials sowie die Leistung des eingesetzten Lasers. Eine Datenbank mit über 300 Parametern stellt umfassende Informationen zu idealen Schneidabläufen und Materialverhalten bereit.

Einfacher Einstieg über Online-Service

Der Einstieg für Anwender ist einfach, denn die Sache funktio­niert als Online-Service. Alles, was für den Service benötigt werde, sei ein PC mit Internetverbindung, BySoft  7 und eine Laserschneidanlage von Bystronic.

Die Rechenleistung zum Erstellen der optimierten Schneidpläne stellt Bystronic in Zusammenarbeit mit Tomologic bereit. Pro Schneidauftrag sendet der ByOptimizer über ein gesichertes Netzwerk eine Anfrage an das Serverzentrum von Tomologic. Innerhalb weniger Minuten soll ein optimierter Schneidplan bereit stehen.


Bystronic Sales AG
3362 Niederönz, Tel. 062 956 37 83
info.sales@bystronic.com



Herkömmlicher Schneidplan mit weniger enger Gruppierung.


Der ByOptimizer gruppiert Schneidteile auf dem Blech so eng, dass möglichst keine Zwischenräume mehr entstehen, in denen Rohmaterial verschenkt wird.