Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 03/2015, 13.03.2015

Aktuelle Weiterbildungsangebote der ZHAW

Die ZHAW School of Engineering offeriert interessante Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Prozess- und Logistikmanagement sowie im Bereich Additive Fertigung (3D-Druck).

In Industrie und Handel ist ein übergreifendes Prozessmanagement für Planung, Steuerung und Kontrolle von Material-, Wert- und Informationsflüssen ein erfolgsentscheidender Faktor. Es lohnt sich also, die eigenen Berufskenntnisse zu erweitern für den Einsatz in Prozessmanagement, Logistik und Supply Chain Management.

Im Bereich Prozess- und Logistikmanagement bietet die ZHAW School of Engineering, Winterthur, ein praxisorientiertes Diploma of Advanced Studies (kurz DAS, Weiterbildungsdiplomlehrgang) sowie zwei Certificates of Advanced Studies (kurz CAS, Weiterbildungszertifikatslehrgang) an. Der Weiterbildungsstudiengang DAS Prozess- und Logistikmanagement thematisiert den Logistikbereich als Ganzes. Er bringt die übergreifenden unternehmerischen Prozesse in der globalisierten Wirtschaft näher und zeigt, wie ein effizientes Prozessmanagement für Planung, Steuerung und Kontrolle über die gesamte Wertschöpfungskette umgesetzt werden kann.

Der Weiterbildungslehrgang CAS Logistikstrategie und Supply Chain Management ist Bestandteil des DAS Prozess- und Logistikmanagement und beinhaltet die Module Planspiel Logistik/Exkursion, Unternehmenslogistik, Supply Chain Management, Informationsmanagement sowie Entwicklung Logistikstrategie. Der Weiterbildungslehrgang CAS Logistikmanagement ist ebenfalls Bestandteil des DAS Prozess- und Logistikmanagement und besteht aus den Modulen Prozessmanagement, Distributionslogistik, Produktionslogistik, Beschaffungslogistik, Intralogistik sowie dem Modul Exkursion.

Die Weiterbildungsangebote der ZHAW School of Engineering sind modular aufgebaut. So haben die Teilnehmenden nach erfolgreichem Abschluss des CAS Logistikmanagement sowie des CAS Logistikstrategie und Supply Chain Management die Möglichkeit, das DAS Prozess- und Logistikmanagement abzuschliessen. Diese Möglichkeiten bieten mehr Flexibilität in der individuellen Verteilung des Zeit- und Kostenaufwandes für die Weiterbildung.

Neues Weiterbildungsangebot

Additive Fertigungsverfahren, bekannt als 3D-Druck, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wer sich Grundlagen darin aneignen möchte, hat ab Herbst 2015 an der ZHAW School of Engineering Gelegenheit dazu.

Während additive Fertigungsverfahren zunächst ausschliesslich der Herstellung von Prototypen und Modellen dienten, hält diese Technik inzwischen auch Einzug in die Serienfertigung. In verschiedenen Bereichen des Maschinenbaus, der Medizintechnik oder der Flugzeugindustrie haben sich additive Fertigungsverfahren für die Produktentwicklung und die Produktion bereits etabliert. Daher bietet die ZHAW School of Engineering ab Herbst 2015 neu den Weiterbildungskurs (WBK) Additive Fertigung (3D-Druck) an.

Der WBK vermittelt den Teilnehmern die unterschiedlichen additiven Fertigungsverfahren und die korrespondierenden Prozesse zur Vor- und Nachbereitung für diverse Anwendungen. Das neu erworbene Wissen wird mit praktischen Übungen vertieft. Darüber hinaus zeigt der Kurs die Vorteile gegenüber der konventionellen Fertigung wie auch die Grenzen der Additiven Fertigung auf.

Das Ausbildungsprogramm umfasst neben Vorlesungen auch praxisorientierte Fallbeispiele, Arbeiten an der Maschine sowie Selbststudium. Der WBK Additive Fertigung (3D-Druck) wird berufsbegleitend absolviert und umfasst acht Halbtage zu je 4 Lektionen, insgesamt also 32 Lektionen.

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Engineering , Technikumstrasse 9, 8400 Winterthur Tel. 058 934 74 28, www.zhaw.ch/engineering/weiterbildung



Die ZHAW School of Engineering bietet ab Herbst 2015 neu den Weiterbildungskurs Additive Fertigung (3D-Druck) an.


Der Weiterbildungsstudiengang DAS Prozess- und Logistikmanagement thematisiert den Logistikbereich als Ganzes. (Bilder: ZHAW)

Mailbox