Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 04/2015, 09.04.2015

Vollständig abgedichtet

Die Forderung nach hoher Prozesssicherheit und Qualität in der automatisierten Fertigung stellt hohe Ansprüche an die Betriebsmittel. Der Einsatz der neuen IST-50-Elektrodenhalter C von Erowa bietet während der Fertigung maximierten Schutz vor Verschmutzung der Spannfutter des Herstellers. Ob Kupferspäne, Graphitstaub, feine HSC-Späne – die Funktionalität der Spannfutter ist sichergestellt. Die Halter sind vorbereitet für automatisiertes Handling mit einem Erowa-Roboter. Sie besitzen eine Greifernut am Umfang. Mit dem entsprechenden Greifer werden die Halter so vom Roboter aufgenommen.

Erowa AG, Knutwilerstrasse 3, 6233 Büron Tel. 041 935 11 11, info@erowa.com, www.erowa.com