Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 06/2015, 11.06.2015

Flotter Bieger im Kleinformat

Die neue Abkantpresse «Xpert 40» wird vom Hersteller Bystronic gerne als «Schweizer Taschenmesser der Abkantpressen» bezeichnet. Nicht umsonst: Sie ist vielseitig, schnell, effizient und sieht auch noch gut aus.

(pi) Ganz nüchtern betrachtet hat Bystronic mit der Xpert 40 eine Abkantpresse im Kleinformat entwickelt, die sich mobil aufstellen und in nahezu jedes industrielle Umfeld integrieren lässt. Egal, ob umfangreiche Serienfertigung mit wiederkehrenden Teilen oder flexible Lohnfertigung mit schwankenden Losgrössen und stark variierenden Biegeteilen: Auf einer Biegelänge von 1 m entfaltet die Xpert 40 eine Presskraft von 40 t. Die Stellfläche der kleinen Abkantpresse beträgt dabei gerade einmal 2,5 m2.

«Viele Anwender biegen kleine Teile auf viel zu grossen Abkantpressen. Benötigt wird dabei eigentlich nur ein Drittel der Presskraft und Biegelänge. Das ist nicht effizient», sagt Gerrit Gerritsen. Und er weiss, wovon er spricht. Denn: Gerritsen ist bei Bystronic Produktspezialist für das Biegen. Er war von Beginn an involviert, als es darum ging, eine Abkantpresse zu entwickeln, die sich im Markt deutlich abhebt.

Sein Credo: Was den Anwendern fehle, sei eine mobile Kleinmaschine. «Die brauchen keinen Elefanten, sondern ein flinkes Schweizer Taschenmesser», erklärt Gerritsen. Die Vorteile einer kompakten Biegemaschine beschreibt er so: «Eine kleine Abkantpresse ist in der Anschaffung günstiger. Sie benötigt weniger Stellfläche und produziert in der gleichen Zeit dreimal mehr Teile als eine grosse Maschine.» Darüber hinaus könne die Xpert 40 überall aufgestellt und mobil bewegt werden. Zum Beispiel von einer fixen Biegestation direkt neben eine Laserschneidanlage, um dort den Produktionsfluss vom Laserschneiden und Biegen besser zu verknüpfen.

Die ergonomischen Konturen der Xpert 40 unterstützen die Interaktion des Bedieners an der Maschine. Schubladen bieten genügend Stauraum für Equipment. So sind alle wichtigen Werkzeuge immer griffbereit. Ein automatisches Klemmsystem vereinfacht das Einrüsten der Maschine: Werkzeug einklinken und fertig. Ein höhenverstellbarer Klapptisch an der Front der Maschine kann als Ablagefläche genutzt werden.

An der Xpert 40 wird kein Platz verschenkt: alles ist kompakt und funktional. Dadurch kann die Abkantpresse in nahezu jede Umgebung integriert werden. Das bringt Flexibilität für den Einsatz in industriellen Umfeldern, die sich jeden Tag verändern können.

Was die Xpert 40 so schnell und präzise macht, ist ihr kompaktes Chassis und die Antriebssteuerung «ByMotion». Der Grundkörper verleiht der Maschine genügend Steifigkeit, auch bei hoher Dynamik mit Biegegeschwindigkeiten von bis zu 25 mm/s. Die neu entwickelte Antriebssteuerung ByMotion sorgt für präzise Beschleunigungen der Oberwange und Hinteranschläge. Sie regelt das Zusammenspiel von Geschwindigkeit, Präzision und Kraft. «So werden Biegeergebnisse mit höchsten Wiederholgenauigkeiten möglich», weiss Gerrit Gerritsen.

Das «Dynamic Drive System» (DDS) der Xpert 40 verspricht dynamische Biegeabläufe ohne Energieverlust. Damit erhöht sich laut Gerritsen nicht nur der Teileausstoss auf der Maschine, sondern auch die Energieeffizienz im gesamten Biegeprozess: «Mit intelligenten Funktionen wie dem Energy Saver und einer Start-Stop-Automatik arbeitet die Xpert 40 sparsamer als gross ausgelegte Abkantpressen und biegt dabei immer noch sehr viel schneller.»

Sämtliche Prozessschritte auf einem Touchscreen: Das ist die Idee von «ByVision Bending». Der Bediener steuert alle Abläufe mit wenigen Fingerstrichen auf einem Bildschirm, der im oberen Bereich der Maschine angebracht ist. Vorteil: Der Bediener kann effektiver arbeiten, zum Beispiel bei der Vorbereitung des Biegeprogramms. Die Software beinhaltet eine umfangreiche Datenbank, in der Parameter für alle gängigen Blechsorten und Biegewerkzeuge hinterlegt sind. Die Software schlägt das passende Werkzeug, die Reihenfolge der zu biegenden Winkel und die nötige Biegekraft vor.

Bei der Entwicklung der Xpert 40 hat Bystronic Anwender und deren Praxiswissen eng in den Entstehungsprozess eingebunden. Ein zentraler Kundenwunsch war die Verbindung von kompakter Ergonomie und Dynamik. «Das hilft Anwendern dabei», sagt Biegeexperte Gerritsen, «die Xpert 40 in ihre Fertigung zu integrieren und wechselnde Biegeprozesse schnell einzurichten.»

Biegen soll aber nicht nur effizient, sondern auch bequem sein. So entstand die Idee zur halbstehenden Sitzposition an der Xpert 40. Ein Sitzhocker kann dazu individuell an die gewünschte Arbeitsposition angepasst werden.


Bystronic Group
3362 Niederönz, Tel. 062 956 33 33
info.laser@bystronic.com

Schnell, genau und kräftig: Die neu entwickelte Antriebssteuerung ByMotion sorgt für präzise Beschleunigungen der Oberwange und Hinteranschläge. (Bilder: Bystronic)


Flinkes Schweizer Taschenmesser: Die Xpert 40 ist als kompakte Abkanterin mit 2,5 m2 Grundfläche flexibel einsetzbar.

Abkantpresse «Xpert 40» von Bystronic

  • Design und Ergonomie – die ergonomischen Konturen der Xpert 40 unterstützen die Interaktion des Bedieners an der Maschine: Beispielsweise vereinfacht ein automatisches Klemmsystem das Einrüsten der Maschine; Werkzeug einklinken und fertig.
  • Geschwindigkeit und Präzision – dreimal mehr Teile biegen als auf einer grossen Abkantpresse: Das Grundgestell verleiht der Xpert 40 genügend Steifigkeit, auch bei hoher Dynamik mit Biegegeschwindigkeiten von bis zu 25 mm/s.
  • Antrieb und Verbrauch – das Dynamic Drive System ermöglicht dynamische Biegeabläufe ohne Energieverlust: Mit intelligenten Funktionen wie dem Energy Saver und einer Start-Stop-Automatik arbeitet die Xpert 40 sparsamer als gross ausgelegte Abkantpressen und biegt dabei immer noch sehr schnell.
  • Programm starten, Maschine einrüsten und losbiegen – sämtliche Prozessschritte auf einem Touchscreen: Der Bediener steuert mit «ByVision Bending» alle Abläufe mit wenigen Fingerstrichen auf einem Bildschirm, der im oberen Bereich der Maschine angebracht ist.
  • Entwicklung und Kunden-Knowhow – Anwender wissen, worauf es ankommt: Ein zentraler Kundenwunsch war die Verbindung von kompakter Ergonomie und Dynamik. So entstand die Idee zur halbstehenden Sitzposition an der Xpert 40. Ein Sitzhocker kann dazu individuell an die gewünschte Arbeitsposition angepasst werden.