Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 07/2015, 09.07.2015

UVC oder O-3000 open-spec Kamera?

Bei der Entwicklung der O-3000 Kamera hat Stettbacher Signal Processing entschieden, den UVC-Standard (USB Video Class) nicht zu unterstützen, weil dessen Bild- und Farbformate für industrielle Anwendungen oft ungeeignet sind. Alternativ verfügen die O-3000-Kameras über ein XML-basiertes, vollständig offen dokumentiertes Kommando-Interface. Bilddaten stehen unkomprimiert in einem Pixel-Array zur Verfügung. In Beispiel-Codes wird gezeigt, wie man rasch auf einer bare-metal CPU, einem Embedded PC oder einem Desktop PC mit Linux, Windows oder Mac OS eine lauffähige Vision-Applikation erstellt.

Stettbacher Signal Processing, Neugutstrasse 54, 8600 Dübendorf
Tel. 043 299 57 23, dsp@stettbacher.ch, www.stettbacher.ch