Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
13.03.2015

Design-Preis geht an vier Trumpf-Maschinen

Gleich vier Maschinen der 5000er-Serien des Blechbearbeitungsspezialisten Trumpf haben für ihr gelungenes Design den international renommierten „iF Design Award 2015“ erhalten.

Intelligent einfach, zeitlos beständig und konsequent systematisch – diese Eigenschaften prägen das neue Maschinendesign von Trumpf und überzeugten die Jury des „iF Design Award 2015“. Der Preis ging an die 2D-Lasermaschine TruLaser 5030 fiber, die Stanzmaschine TruPunch 5000, die Laser-Rohrschneidmaschine TruLaser Tube 5000 sowie die Biegemaschine TruBend 5130.

„Wir freuen uns sehr, dass unser durchgängiges Konzept für das Maschinendesign die Jury überzeugt hat“, sagt Dina Gallo, Designmanagerin bei Trumpf. Das Design mache alle Mitglieder der Produktfamilie auf einen Blick erkennbar. „Unsere Produkte können erweitert werden, lassen sich vernetzen und zu Systemen kombinieren. Die einheitliche Gestaltung über alle Technologien hinweg unterstützt dabei, das breite Produktspektrum als erweiterbares System wahrzunehmen.“ Die zeitlos kubische Formensprache soll die Beständigkeit der Maschinen unterstreichen.

Wichtiges Kernelement des Designs ist die Verkleidung der Maschinen. Hier setzt Trumpf auf seine Kernkompetenz: Sie besteht daher hauptsächlich aus Blech. Dabei sollen clevere Blechkonstruktionen die Aufstellzeit beim Kunden verkürzen und die Produkte noch robuster machen.

www.ch.trumpf.com



Preisträger: Das Laser-Rohrschneidsystem TruLaser Tube 5000 bietet eine wirtschaftliche Alternative zur konventionellen Rohrbearbeitung. (Bild: Trumpf)