Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
10.02.2015

DMG Mori: Besucher-Rekord an Jubiläums-Hausausstellung

An seiner traditionellen Hausaustellung, die kürzlich eine Rekordzahl von knapp 8800 Besuchern anlockte, verbuchte der Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori Aufträge im Wert von 177,1 Mio. Euro.


Mit 688 verkauften Produkten und einem Auftragseingang von 177,1 Mio. Euro (2014: 167,6 Mio. Euro) – inklusive grösseren Aufträgen aus den USA (11,7 Mio. Euro), aus China (10,4 Mio. Euro) und Japan (4,9 Mio. Euro) – zieht DMG Mori eine positive Bilanz aus seiner diesjährigen Hausausstellung, die vom 4. bis 7. Februar in Pfronten/DE stattfand. Gleichwohl bleibt das Geschäftsjahr 2015 volatil.

Das Branchen-Highlight, das zum 20. Mal bei Deckel Maho stattfand, bildet traditionell den Auftakt für das neue Geschäftsjahr. DMG Mori präsentierte auf 5800 m² 76 Hightech-Exponate, darunter vier Weltpremieren. 8797 internationale Fachbesucher bedeuten einen neuen Rekord. Dazu trugen vor allem die internationalen Kunden und Interessenten (Anteil: 59 %) bei.

Das Hauptinteresse der Besucher galt den Neuvorstellungen, zukunftsweisenden Produkttrends und insbesondere der Steuerungstechnik Celos, die mit ihren Apps den Prozess von der Idee zum fertigen Produkt vereinfacht. Vier neue Celos-Apps und die Celos-PC-Version wurden erstmals vorgestellt. Mit der Additive-Manufacturing-Maschine Lasertec 65 3D zeigte DMG Mori eine innovative Kombination aus aufbauender und zerspanender Bearbeitung. Weitere Themenschwerpunkte waren Systemlösungen für die Automotive- und Aerospace-Industrie sowie für die Grossserienfertigung.

www.dmgmoriseiki.com