Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
10.02.2015

Gebr. Renggli AG baut Bereich Medizinaltechnik aus

Die auf Spritzguss und Formenbau spezialisierte Gebr. Renggli AG, Schaffhausen, geht im Markt der Medizinaltechnik in die Offensive und erstellt einen Neubau für die Reinraumproduktion. Die Planung ist abgeschlossen. Ende Januar fand der Spatenstich statt.

Bereits vor Jahren hat das Familienunternehmen Gebr. Renggli AG das strategische Potenzial der Medizinaltechnik erkannt und neben der Produktion technischer Bauteile zunehmend auf dieses Standbein gesetzt. Jetzt macht der Kunststoffverarbeiter einen grossen Schritt nach vorn und erstellt einen Neubau für die Hightech-Spritzgiessproduktion im Reinraum mit einem Investitionsvolumen von rund 6,5 Mio. CHF.

Als Planungspartner für das ambitionierte Vorhaben trat die auf Industriebauten spezialisierte Firma IE Plast auf. Die grosse Herausforderung für die Planung war das Fabrikareal mit den bestehenden U-förmig angeordneten Gebäuden und der Begrenzung durch zwei Strassen von überregionaler Bedeutung. Diese Situation bot wenig Spielraum für überzeugende Lösungen. Nach der sorgfältigen Prüfung verschiedener Optionen fiel der Entscheid zugunsten eines Neubaus, der für das Produktionslayout, die interne Logistik, die kreuzungsfreie Steuerung der Material und Personenflüsse und die Erschliessung der Medien ideale Voraussetzungen bietet.

Im der neuen, 600 m2 grossen Produktionshalle wird die Gebr. Renggli AG unter Reinraumbedingungen der Klasse 7 nach ISO 14644-1 hochwertige Präzisionsteile für medizintechnische Anwendungen herstellen. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Oktober 2015 geplant, der Produktionsstart im Reinraum soll Anfang 2016 erfolgen.

www.renggli-ag.com

www.ie-group.com





Spatenstichzeremonie für den Neubau für die Reinraumproduktion. (Bild: Fehlmann)