Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
23.03.2015

MCD Elektronik lädt Schüler zum Firmenbesuch

Auch 2015 lädt die MCD Elektronik GmbH wieder Schüler zum „Mitmach-Unterricht“ in ihren Firmensitz ins deutsche Birkenfeld ein. Der Messtechnik-Spezialist bietet naturwissenschaftlich interessierten jungen Menschen am 24. April und 8. Mai die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln.

Statt trockener Theorie können die Nachwuchs-Ingenieure Software-Programme selbst schreiben und eine eigene kleine Wetterstation aufbauen. Die Projekttage und Workshops bieten die Messtechnik-Spezialisten von MCD in Zusammenarbeit mit der „BBQ Berufliche Bildung gGmbH“ das gesamte Schuljahr über an. Die BBQ ist Initiator der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) und der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA). Die Programme entstanden im Rahmen der Ausbildungs- und Qualifizierungsinitiative von Südwestmetall (Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg). Als Hochschulpartner konnten die Initiatoren die DHBW Stuttgart gewinnen. Die Duale Hochschule bietet regelmäßig Gast-Vorlesungen für Schüler, die sich für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge interessieren, an.

Bei MCD Elektronik sind es die eigenen Auszubildenden, die viele Praxiseinheiten der „Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA)“ durchführen. „Unsere Azubis lernen so, die eigenen Ausbildungsinhalte didaktisch für andere aufzubereiten“, kommentiert MCD Elektronik Geschäftsführer Bruno Hörter die Vorgehensweise. Erfreulich ist, dass auch viele Schülerinnen während den Workshops die Berührungsscheu vor technischen Berufen verlieren. „Wir stecken viel Zeit und Herzblut in diese Projekttage; denn es ist wichtig, praxisorientiertes Lernen zu fördern und so die Nachwuchskräfte von morgen zu stärken“, führt Bruno Hörter aus.

www.mcd-elektronik.de