Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
02.03.2015

Messe Turning Days Süd zieht 2017 nach Friedrichshafen

Am 14. April startet die 7. Turning Days in Villingen-Schwenningen (DE), die bereits seit Ende April vergangenen Jahres hinsichtlich der Fläche ausgebucht ist. Rund 90 Unternehmen, die ebenfalls gerne ausstellen würden, können aufgrund der dort begrenzten Fläche nicht teilnehmen. Dies ist einer der Gründe, weshalb die Drehtechnik-Messe ab 2017 in Friedrichshafen am Bodensee stattfinden wird.

An der diesjährigen Turning Days werden insgesamt rund 260 Aussteller vertreten sein. Die Warteliste ist mittlerweile ausgesprochen lang, doch eine Erweiterung der Ausstellungsfläche in Villingen-Schwenningen ist nicht möglich.

Bei der Suche nach einem geeigneten Veranstaltungsort der Messe fiel die Wahl recht bald auf Friedrichshafen: Die Hallen sind im Vergleich zu denen in Villingen-Schwenningen hervorragend geeignet. Damit steht den Turning Days Süd 2017 über 3800 m2 netto mehr Fläche zur Verfügung als 2015. Dies ist ausreichend, um allen Unternehmen auf der Warteliste entsprechende Fläche anzubieten.

Der neue Messestandort bringt zudem neues, bislang ungenutztes Besucherpotenzial: Zwar verlieren einige Aussteller aus Villingen-Schwenningen und der näheren Umgebung ihre gewohnte Messe „vor der Haustüre“, und Besucher etwa aus dem Schwarzwald müssen eine etwas längere Anfahrt in Kauf nehmen, aber gleichzeitig werden neue Besucherzielgruppen erschlossen: Die Region Bodensee-Oberschwaben beheimatet viele Anwender aus der Zerspanungsindustrie, Österreich wurde bei den vergangenen Veranstaltungen gar nicht erreicht, und für die angrenzende Schweiz ist Friedrichshafen deutlich sichtbarer als die Schwarzwaldstadt Villingen-Schwenningen.

www.turning-days.de