Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
05.06.2015

MicroStep wächst

Die weltweit agierende MicroStep-Group mit Hauptsitz in Bratislava konnte im Vergleich zum Vorjahr den Umsatz um 38 Prozent steigern. Absolute Zahlen gab das Unternehmen nicht bekannt. Vor allem die multifunktionalen Lösungen im Bereich Portalschneidanlagen trugen massgeblich zum weltweiten Umsatzwachstum bei.

Durch die multifunktionalen Lösungen von MicroStep können Bearbeitungsschritte wie Beschriften, Körnen, Bohren, Senken, Gewinden, 2D-Zuschnitt und das Anarbeiten von Schweissnahtvorbereitungen auf einer einzigen Portalschneidanlage realisiert werden – und zwar sowohl für die Bearbeitung von Blechen als auch von Rohren, Profilen und Behälterböden. Auch ist es möglich, auf einer MicroStep-Portalschneidanlage verschiedene Schneidtechnologien zu kombinieren, beispielsweise das Plasmaschneiden (im Bild) mit Autogenschneiden, Laserschneiden oder Wasserstrahlschneiden.

2014 konnte die Anzahl der verkauften Portalschneidanlagen im Vergleich zu 2013 um mehr als 17 Prozent gesteigert werden. Nicht zuletzt aufgrund der nachhaltigen Unternehmensstrategie wurde MicroStep zum Unternehmen des Jahres 2014 gekürt.

Das Wachstum der MicroStep Group ist neben den kräftigen Umsatzsteigerungen in etablierten Märkten zum Teil auch auf eine höchst erfolgreiche Expansion in neue Zielmärkte zurückzuführen. So wurden 2014 neue Vertriebsgesellschaften in Südafrika und in Hong Kong gegründet. Und in Australien, Israel und Island konnten Kooperationen mit ansässigen Partnern etabliert werden. Auch im wichtigsten Absatzmarkt, dem deutschsprachigen Raum, gab es ein sattes Umsatzplus von insgesamt 25 Prozent. Gleichzeitig erhöhte sich die Anzahl verkaufter Schneidanlagen um 13 Prozent.

www.microstep-europa.de



Die multifunktionalen Schneidlösungen von MicroStep trugen massgeblich zum Umsatzwachstum bei.