Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
11.03.2015

SLM Solutions optimistisch nach gutem Geschäftsjahr

Die SLM Solutions Group AG, einer der führenden Anbieter metallbasierter additiver Fertigungsanlagen steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um 56 Prozent auf 33,6 Mio. EUR. Der Auftragseingang übertraf mit einem Wachstum von 138 Prozent die Erwartungen deutlich. Im Jahr 2015 setzt sich dieser Trend fort, bis zum 9. März gingen mit 12 Maschinen bereits 100 Prozent mehr Aufträge ein als im Vorjahr.

Bilder: SLM

Im Geschäftsjahr 2014 wurden bei SLM Solutions insgesamt 62 Maschinen bestellt gegenüber 24 Stück im Vorjahr. Das Resultat kommentiert der Vorstandsvorsitzende, Dr. Markus Rechlin, so: „Unser erstes Jahr an der Börse verlief auch operativ äusserst erfolgreich. Wir konnten unseren Umsatz mit dem Verkauf von Laserschmelzanlagen deutlich steigern. Wir wollen auf absehbare Zeit eine weltweit führende Rolle im Bereich des metallbasierten 3D-Drucks spielen. Die Mittel aus dem Börsengang im vergangenen Jahr helfen uns dabei, diese Vision zu verwirklichen." 

Einen ersten Ausblick auf das Geschäftsjahr 2015 formuliert der Finanzvorstand Uwe Bögershausen: „Wir gehen mit einem nennenswerten Auftragsbestand sowie einem sehr vorteilhaften Produktmix in das neue Geschäftsjahr und sind bestens gerüstet für weiteres Wachstum. Auf das kommende Jahr blicken wir mit Optimismus: Wir erwarten einen Auftragseingang von mehr als 100 Maschinen und erneut eine deutliche Steigerung des Konzernumsatzes auf 55 bis 60 Mio. EUR.“ 

www.slm-solutions.com 



Die SLM 500 ist das Flaggschiff unter den Laserschmelzanlagen von SLM Solutions.