Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
12.02.2015

VDMA bietet Film zum Thema Autogentechnik

Der neue Branchenfilm des deutschen VDMA-Fachverbandes Schweiss- und Druckgastechnik zeigt die verschiedenen Anwendungsvarianten moderner thermischer Verfahren für die Metallverarbeitung. Das Filmmaterial ist hochaufgelöst in Originalqualität oder als MP4-Download in Deutsch und Englisch erhältlich.

Autogentechnik besitzt zu Recht einen hohen Stellenwert in der metallverarbeitenden Industrie. Vor allem wenn es darum geht, gasschweissbare Metalle zu verbinden oder zu bearbeiten, ist Autogentechnik die Methode der Wahl – und dies gleich in mehrfacher Hinsicht: Sie ist umweltfreundlich und hochflexibel. Zudem lässt sich mit keinem anderen thermischen Verfahren derzeit die vom Markt geforderte Wirtschaftlichkeit und Qualität beim Schneiden von starkem Material erreichen.

In seinem neuen Branchenfilm stellt der Fachverband Schweiss- und Druckgastechnik im VDMA unter dem Titel «Autogentechnik – universell, flexibel und immer modern» die Vorzüge der Verfahren in eindrucksvollen Szenen dar. Der Film zeigt detailliert die zahlreichen Anwendungsvarianten der Technik. Neben dem Gasschweissen kommen Flammrichten, Brennschneiden, Fugenhobeln, Flammstrahlen, -löten, -wärmen und -spritzen zum Einsatz.

Das Filmmaterial in Deutsch und Englisch ist lieferbar in Full HD 1080i unkomprimiert, als MP4-Download 1920 × 1080 / 22000 Mbit/s für grosse Monitore sowie als Webformat 1280 × 720 / 8000 Mbit/s. Weitere Formate oder Fotos können angefragt werden.

www.herbstundherbst.tv

sdg.vdma.org