Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2016, 07.10.2016

Die Getriebereihe, die (fast) alles kann

Der Ersatz der Komponenten von Elektroantrieben ist wegen der Normensituation im Getriebebereich oft nicht ganz unproblematisch. Mit der Getriebereihe «WG 20» bietet das Elektromotorenwerk Brienz EMWB diverse herstellerunabhängige Lösungen bei gleichzeitig hoher Kompatibilität, sei es auschliesslich als Getriebe oder als Getriebemotor.

(msc) Aufgrund der unklaren Standards haben sich im Getriebemarkt für verschiedene Branchen herstellerspezifische Normen durchgesetzt. Das geht für den Anwender so lange gut, wie der jeweilige Hersteller das Getriebe noch produziert und zu den gleichen Konditionen liefert.

Muss jedoch das Getriebe durch ein anderes Fabrikat ersetzt werden oder ändert der Anbieter des Originalgetriebes die Konditionen zu Ungunsten des Kunden, muss der eine Alternative finden. Da bietet es sich an, ein Getriebe zu wählen, das den Anbaumassen der am Markt etablierten Vorgaben entspricht und so einen schnellen Austausch ermöglicht.

Hier tritt die Elektromotorenwerk Brienz AG auf den Plan. Die EMWB kann für eine ganze Reihe von Antriebsproblemen die richtige Lösung liefern, von der fertigen Komplettlösung mit Normkomponenten bis hin zu vollkommen kundenspezifischen Ausführungen, etwa unter Einsatz von hauseigenen Getriebemotoren. Mit der Aufnahme der Getriebereihe «WG 20» von Hersteller «Watt Drive» ins Portfolio hat man diese Flexibilität noch einmal erweitert. Dieses Programm bietet Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe für den Drehmomentbereich von 50 bis 600 Nm.

Die verschiedenen Ausführungen ergeben bereits zweistufig eine grosse Übersetzungsspanne und erzielen dank speziellen Designs hohe Wirkungsgrade.

Eine nur geringe Verlust­energie erreicht man zum einen durch kleine Umfangsgeschwindigkeiten in der Eintriebsstufe, zum anderen wurden die Planschverluste verringert indem die Schmierstoffmenge optimiert wurde. Diese Eigenschaften wirken sich positiv auf die Lebensdauer der Getriebe aus. Unter normalen Einsatzbedingungen sind sie wartungsfrei und lebensdauergeschmiert.

Das robuste Design der leichten Aluminiumgehäuse entspricht in den entscheidenden Anschlussmassen den am Markt etablierten Vorgaben und ermöglicht so eine direkte Austauschbarkeit. WG 20-Getriebemotoren sind daher nicht nur für den Einsatz in neuen Anwendungen geeignet, sondern können als Ersatz oder zur Optimierung auch leicht in bestehende Anlagen integriert werden.

Das in der Gehäusefertigung eingesetzte Druckgussverfahren ergibt eine glatte Oberfläche, die für hygienisch anspruchsvolle Anwendungen geeignet ist, sie bietet zudem eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Verstärkt wird diese Eigenschaft zusätzlich durch das Gehäusedesign, das die Wärmeableitung aus dem Getriebeinneren begünstigt und so zu effizienterem Betrieb und längerer Lebensdauer beiträgt.

Im Weiteren zeichnen sich die Getriebe durch hohe Laufruhe aus. Dies ist der Verwendung hochwertiger Komponenten und dem flexiblen Zahnradbaukasten geschuldet. Durch das klein gehaltene Motorritzel ergeben sich geringere Umfangsgeschwindigkeiten in der ersten Stufe, was eine verminderte Geräuschentwicklung zur Folge hat.

Ein besonderer Vorteil der Getriebeanbaumotoren ist das Baukastensystem, mit dem sich die Standardausführung vielseitig erweitern und an Kundenwünsche anpassen lässt. Als Motormodule erhältlich sind unter anderem Brems- und Doppelbremssysteme, erweiterte Anschlusskastensysteme, Gebersysteme innerhalb oder ausserhalb der Lüfterhaube, aber auch Fremdlüftung, Rücklaufsperre, Schutzdach und Handrad.

Elektromotorenwerk Brienz AG
3655 Brienz, Tel. 033 952 24 24
info@emwb.ch



Die Getriebe WG 20 von Watt Drive, hier ergänzt mit Motoren, bieten hohe Kompatibilität. (Bild: EMWB)


Die Getriebe WG 20 von Watt Drive, hier ergänzt mit Motoren, bieten hohe Kompatibilität. (Bild: EMWB)

Auf einen Blick

Die Getriebereihe WG 20

Technische Daten der verschiedenen Getriebebauarten:

Stirnradgetriebe

  • Anzahl der Baugrössen 5
  • Leistungsbereich 0,12 – 7,5 kW
  • Drehmomentbereich 50 – 600 Nm
  • Untersetzung 2,44 – 375,71

Abtriebsvarianten: Welle

Montage: Flansch oder Fuss

Flachgetriebe

  • Anzahl der Baugrössen 4
  • Leistungsbereich 0,12 – 5,5 kW
  • Drehmomentbereich 130 – 600 Nm
  • Untersetzung 3,85 – 487,67

Abtriebsvarianten: Welle, Abtriebs­seite beidseitig, Hohlwelle, Hohlwelle mit Schrumpfscheibe

Montage: Uniblock oder Flansch

Kegelstirnradgetriebe

  • Anzahl der Baugrössen 4
  • Leistungsbereich 0,12 – 5,5 kW
  • Drehmomentbereich 110 – 600 Nm
  • Untersetzung 3,82 – 277,79

Abtriebsvarianten: Welle, Abtrieb beidseitig, Hohlwelle

Montage: Uniblock, Flansch, Drehmomentstütze