Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2016, 07.10.2016

Frischer Wind im Schaltschrank

Neues Mitglied in der Produktfamilie AirStream von Automationsspezialist Lütze ist das Lüftermodul «AirBlower». Mit ihm lassen sich die positiven Effekte des AirStream-Verdrahtungsrahmens, wie optimierte Luftzirkulation und der Kamineffekt zu 100 Prozent ausschöpfen: Luftschichten im Schaltschrank werden hocheffizient homogenisiert. Innerhalb weniger Minuten kann so das Temperaturniveau im Schaltschrank ausgeglichen und um bis zu 10K gesenkt werden. Mit Unterstützung der Luftleitbleche AirBlades lässt sich die Zirkulation im Schaltschrankinneren beeinflussen. Potentielle Hotspots können gezielt belüftet werden. Die Abwärme wird optimal abgeführt.

Lütze liefert die 24-V-Lüftermodule zur einfachen Montage auf AirStream-Stegmodulen in verschiedenen Steglängen mit 700, 900 und 1100  mm. Je nach Verdrahtungskonzept gibt es die Lüftermodule in verschiedenen Einbauvarianten bei denen beispielsweise nach maximalem Verdrahtungsraum oder Verdrahtungskomfort optimiert wird. Gesteuert werden die AirBlower-Module über die AirBlower-Regeleinheit LCOS-AB-I. Alle Parameter sind frei definierbar: Von die Temperatursteuerung bis hin zum Taktbetrieb. Die Programmierung erfolgt über eine Standard-Schnittstelle I/O Link via FDT/DTM. Ein Betriebsstundenzähler erfasst alle Arbeitsparameter.

Lütze AG, Oststrasse 2, 8854 Siebnen, Tel. 055 450 23 23
info@luetze.ch, www.luetze.ch