Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2016, 07.10.2016

Neues Gesicht für die «Turning Days»

Die Zukunftsfabrik gibt den Turning Days 2017 in Friedrichshafen ein neues Gesicht. Die Fachmesse für Zerspanungstechnik findet vom 14.-17. Februar 2017 erstmals in Friedrichshafen statt. Die Messe, die von Villingen-Schwenningen an den Bodensee umzieht, ist damit noch näher an die Schweiz gerückt und somit der ideale Standort für Präzisionsteilefertiger im Dreiländereck. Das Alleinstellungsmerkmal der Messe ist die Zukunftsfabrik, ein offener Gemeinschaftsstand, auf dem Aussteller gemeinsam Industrie-4.0-Anwendungen live demonstrieren und diskutieren. Die digitale Vernetzung hält immer stärker Einzug bei den Teilefertigern. Um das damit verbundene Spannungsfeld zwischen neuen Technologien und damit einhergehenden Gefahren soll es auf der Messe gehen. Auf einem grossen, offenen und gläsernen Themenpark, auf dem diverse Aussteller mit Besuchern in Vorträgen, Workshops, Diskussionen und Live-Demos das Thema umfangreich beleuchten werden. Erreicht werden soll, dass die Besucher mit neuen Impulsen für Prozessverbesserungen zurück in den Betrieb kommen. Aussteller, die an der Zukunftsfabrik teilnehmen, befinden sich somit im direkten Fokus der Besucher. Hier ergeben sich Gespräche mit potentiellen Kunden. Letztlich profitieren natürlich alle Aussteller, weil das Konzept für deutlich mehr Besucher sorgen wird. Messe 4.0 sozusagen.

www.turning-days.ch