Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 11/2016, 11.11.2016

Noch genauer dank höherer Steifigkeit

Der Schweizer Schleifmaschinenhersteller Kellenberger stellt mit der Koordinatenschleifmaschine Hauser «H40-400» eine Weltneuheit vor. Die Marke Hauser ist führend in der Technologie Koordinatenschleifen.

(msc) Die «H40-400» ist das Nachfolgemodell der bewährten Baugrösse H35-400, die in punkto Genauigkeit und Leistungsfähigkeit beim Koordinatenschleifen bereits bisher Massstäbe setzte. Damit rundet H40-400 in diesem Bereich das Programm innerhalb der Hardinge Grinding Group ab. Wie die H35 ist die H40 eine universell einsetzbare Koordinatenschleifmaschine. Sie bietet die bewährten technischen Funktionen automatisches Konischschleifen, den automatischen Schleifdornwechsler ATC und den automatischen Palettenwechlser APC. Der Ausbau zur autonomen Schleifzelle ist ebenfalls problemlos möglich.

Die Neuentwicklung H40 soll gemäss Anbieter einerseits die Forderung des Marktes nach kombiniertem Schleifen und Hartfräsen auf einer Koordinatenschleifmaschine erfüllen. Andererseits ermöglicht sie gleichzeitig im Hinblick auf zukünftige Anforderungen eine weitere Steigerung der Bearbeitungspräzision.

Das technische Hauptmerkmal der H40-400 ist die Doppelständerbauweise. Sie sorgt für eine wesentlich erhöhte Steifigkeit der Maschine und damit für eine gesteigerte Genauigkeiten. Der Bearbeitungskopf ist bei dieser Boxbauweise zentrisch innerhalb des Maschinenrahmens platziert. Damit können die auftretenden Bearbeitungskräfte optimal beherrscht werden. Es entstehen praktisch keine Querkräfte, was die Voraussetzung ist für geometrisch höchstpräzise Bearbeitung. Da sich der Bearbeitungspunkt des Werkzeugs im Zentrum der Maschine befindet, werden praktisch alle thermischen Dehnungseinflüsse eliminiert.

Mit ihren höheren dynamischen Achsbewegungen und der deutlich höheren Steifigkeit bringt die H40 laut Hersteller verbesserte Voraussetzungen zum Endbearbeiten mit Hartfeinfräsen.

Insgesamt resultiert laut Kellenberger aus allen konstruktiven Massnahmen sowohl für die ultra-hochgenauen Schleifprozesse auf der Maschine wie auch für das Hartfräsen eine deutliche Steigerung der Produktivität.

L. Kellenberger & Co. AG
9008 St.Gallen, Tel. 071 242 91 11
info@kellenberger.net

Prodex Halle 1.0 Stand A04



Mit der Universal-Koordinatenschleifmaschine Hauser «H40-400» rundet Kellenberger das Portfolio in diesem Bereich innerhalb der Hardinge Grinding Group ab. (Bild: Kellenberger)

Technische Daten

Hauser CNC Koordinatenschleifmaschine H40 – 400 Fanuc 30i

  • Arbeitsbereich: Verstellbereich X, Y 550 × 300 mm; Vertikalverstellung des Schleifkopfes (W) 450 mm
  • Tisch: nutzbare Fläche 6050 × 432 mm; zulässige Belastung max. 300 kg
  • Schleifspindel: Hublänge Z, stufenlos einstellbar, max. 170 mm; radiale Feinzustellung U-Achse im CNC-Betrieb von -3 mm bis +47 mm
  • Genauigkeiten: Positionsunsicherheit P der Achsen X,Y und W nach VDI/DGQ 3441 0,0015 mm
  • Optionen: MSS Multi-Sensoric System für das automatische Kalibrieren von Schleifscheiben; Hi-Cut-Schleiftechnologie; 9000 bis 70 000 min-1 Hochleistungsschleifmotor mit HSK Aufnahme