Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 12/2016, 09.12.2016

«Schnell und wertschöpfend arbeiten»

Beim Lohnfertiger Barras + Scholze GmbH bringt der Einsatz einer durchgängigen CAD-CAM-Lösung von Coscom ein deutliches Mehr an Flexibilität und Termintreue. Angenehmer Nebeneffekt: Rüst-, Einfahr- und Produktionszeiten gehen nach unten.

(pi) Horst Barras, Geschäftsführer der Barras + Scholze GmbH, deutet auf ein quadratisches Werkstück: «Schauen Sie, das ist ein Waffeleisen. Hier ist eine besonders hohe Gerad- und Ebenheitstoleranz gefordert. Bei einer Ausbringung von 13 500 Waffeln pro Stunde und pro Maschine würden grössere Toleranzen zu erheblicher Erhöhung der eingesetzten Teigmenge führen. Auch solche Teile stellen wir her. Doch bei unseren Kunden sind wir hauptsächlich für die spanende Herstellung von rotationssymmetrischen und kubischen Werkstücken mit engen Masstoleranzen und hohen Anforderungen an die Oberflächengüte bekannt.»

Die Kunden der Barras + Scholze GmbH, DE-Velbert, finden sich in ganz unterschiedlichen Branchen: Neben der Lebensmittelindustrie beliefert das Unternehmen vor allem den klassischen Maschinenbau, die Fahrzeugtechnik, den Getriebe- und Pumpenbau sowie die Hydraulik- und Pneumatikindustrie. Für seine Betriebsgrösse von rund 45 Mitarbeitern zeichnet sich der Lohnfertiger durch eine grosse Produktvielfalt und Fertigungstiefe aus: Ungefähr 3500 aktive Artikel finden sich zurzeit im Portfolio.

Als Dienstleister steht Barras + Scholze vor der Herausforderung, unterschiedliche Stückzahlen in kleinen bis mittleren Losgrössen preisgünstig und termingerecht zu fertigen. Dafür hat das Unternehmen unter anderem 4- und 5-Achs-Bearbeitungszentren, CNC-Futter- und Stangendrehmaschinen, CNC-Fräs- und -Schleifmaschinen sowie die Koordinatenmesstechnik zur Verfügung.

«Unser Ziel ist es, die Nebenzeiten so weit wie möglich zu reduzieren und die produktive Maschinenzeit zu maximieren. Denn damit verdienen wir schliesslich unser Geld», erklärt Geschäftsführer Horst Barras. Da gerade im Bereich Hydraulik, Pneumatik, Getriebe- und Pumpenbau höchste Bearbeitungsqualität in der Zerspanung gefragt ist, bietet das Unternehmen Präzisionsbearbeitung im μ-Bereich an. «Ohne ein leistungsfähiges CAD/CAM-System wie es ‹ProfiCAM› bietet, wäre das alles nicht möglich», erklärt Horst Barras. «Selten bekommen wir von unseren Kunden verwertbare CAD-Daten, meistens erhalten wir nur Zeichnungen als Printversion oder PDF-Dateien. Schon da helfen uns die integrierten CAD-Funktionalitäten von ProfiCAM. Die Software ist sehr bedienerfreundlich und man kommt in kurzer Zeit praxisorientiert zum Ziel. Für uns heisst das, dass wir schnell wertschöpfend arbeiten können.“.»

Dies gilt auch für die Werkzeugverwaltung «ToolDirector» von Coscom. In ihr sind sämtliche Werkzeuge inklusive Zubehörteile hinterlegt. Ausserdem finden die Mitarbeiter dort integrierte Technologiedaten für Werk- und Schneidstoffe. Dadurch können sie unter anderem den Zusammenbau von Komplettwerkzeugen beschleunigen. Zudem lässt sich durch eine Kollisionsüberwachung bereits im Vorfeld der Produktion prüfen, ob die Werkzeuge und Betriebsmittel in der vorgesehenen Aufspannung Probleme verursachen. In diesem Fall liefert ToolDirector schnell passende Alternativen. Ebenfalls verbessert haben sich die Betriebsmittelbeschaffung und die Bevorratung von Werkzeugen.

Auch bei der Konstruktion eigener Vorrichtungen rufen die Mitarbeiter von Barras + Scholze die Informationen in der Werkzeugdatenbank ab und lassen sie in die Konstruktion einfliessen. Dieser Prozess verkürzt die Organisationszeiten vor der eigentlichen Bearbeitung und senkt damit die Produktionskosten erheblich.

Im Fertigungsdatenmanagementsystem «FactoryDirector» kann der Lohnfertiger auf die Datenverwaltung von 20 CNC-Maschinen und auf seine über 3500 aktiven Artikel mit 12 000 CNC-Programmen zurückgreifen. Gerade im Fall einer erneuten Produktion bestehender Artikel liegen die Vorteile klar auf der Hand: Mit nur wenigen Klicks stehen alle Daten sofort zur Verfügung.

Neben den Technologiedatenbanken sind insbesondere auch die vielfältigen Funktionalitäten der CAM-Software für den Mittelständler aus Velbert entscheidend: Da oft nur Papierausdrucke oder PDF-Dateien vorliegen, nutzen die Konstrukteure die CAD-Funktio-nalität von ProfiCAM zur CAD-Aufbereitung von Artikeln und Werkzeugen.

Ebenfalls ein grosses Plus ist die Simulation von 2,5D- und 3D-Fräsoperationen sowie Bohr- und Drehbearbeitungen von 2- und 4-Achs-Maschinen mit angetriebenen Werkzeugen: Bereits im Vorfeld der eigentlichen Bearbeitung lassen sich dadurch potenzielle Kollisionsvorgänge vermeiden. Auch bei der eigentlichen NC-Satzausgabe unterstützt ProfiCAM die Mitarbeiter von Barras + Scholze: Durch das «ProfiNC-Joker»-Konzept können sie die Postprozessoren auf dem Stand der aktuellen Maschinenkonfiguration halten, was dem Unternehmen mehr Flexibilität für die Produktion auf Ausweichmaschinen verleiht.

Trotz des Einsatzes mehrerer Maschinen- und Steuerungstypen sind die Bediener daher in der Lage, die Maschinen und Werkzeuge mit geringem Aufwand an die neue Fertigungssituation anzupassen. ProfiCAM erlaubt es zudem, die reine Hauptzeit der Maschinen für die Produktion des entsprechenden Artikels exakt zu berechnen. Dies unterstützt die genaue Kalkulation der Werkstücke.

Barras + Scholze GmbH
DE-42553 Velbert, Tel. +49 2053 98 09-0
info@barrasundscholze.de

Coscom GmbH, Zentrale Schweiz
6203 Sempach Station, Tel. 062 748 10 00
info@coscom.ch



Ohne durchgängiges, leistungsfähiges CAD/CAM-System könnte Barras + Scholze die teilweise µm-genaue Fertigung kaum wirtschaftlich darstellen.


Die Simulationsdarstellung zeigt genau an, wo Kollisionen entstehen (im Bild rechts). (Bilder: Coscom)


Breites Spektrum: Barras + Scholze fertigt auf über 20 CNC-Werkzeug- maschinen mit 12 000 CNC-Programmen über 3500 aktive Artikel.  


Horst Barras, Geschäftsführer Barras + Scholze GmbH: «Coscom hat massgeblich dazu beigetragen, unsere Fertigungsprozesse produktiver und effizienter zu gestalten. Nicht zuletzt deshalb können wir uns seit Jahren erfolgreich und wettbewerbsfähig als Lohnfertiger im Markt behaupten.»

Auf einen Blick

CAD/CAM-Prozesskette bei Barras + Scholze

Die CAD/CAM-Prozesskette von Coscom bei Barras + Scholze besteht aus dem CAM-System ProfiCAM in Kombination mit der Werkzeugverwaltung ToolDirector und dem Fertigungsdatenmanagement FactoryDirector. Das System bietet:

  • Volle CAD-Konstruktionsfunktionalität
  • Schnelleren und einfacheren Zugriff auf Werkzeuge und Fertigungsdaten
  • Simulation von Werkzeugbahnen im Maschinenraum
  • Auf- und Ausbau einer Technologie- und Wissensdatenbank
  • Prüfung von NC-Programmen
  • Erstellung von Werkzeugvoreinstellblättern, Einrichteplänen und Stücklisten