Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 03/2016, 11.03.2016

300 Teile pro Minute

Zur Messe «Wire» demonstriert Bihler, wie mit dem Servo-Stanzbiegeautomat «RM-NC» Werkstücke vom Coil wirtschaftlich zu fertigen sind. Vor allem das neue Lean-Werkzeugkonzept vereinfacht die Erstellung von Neuwerkzeugen.

(pi) Bis zu 300 Präzisionsteile produziert die Highspeed-Servomaschine «RM-NC» in der Minute. Sehr kurze Rüst- und Umrüstarbeiten in meist weniger als einer Stunde prädestinieren die Anlage für kleine und mittlere Losgrössen. Dafür sorgt moderne Servotechnik in Kombination mit der intuitiv bedienbaren Bihler-Steuerungstechnik «VariControl»: Die Schlittenaggregate lassen sich einfach per Knopfdruck über die vollautomatische Positioniereinheit in radialer und linearer Richtung ausrichten. Nach der Montage des Werkzeugs genügt der Aufruf der voreingestellten Parameter in der Steuerung, und die Produktion startet laut Bihler zu 100 Prozent mit einem Gutteil.

Durch das neue Lean-Werkzeugkonzept können die Kosten für Neuwerkzeuge durch die geringe Anzahl an Werkzeugkomponenten reduziert werden. Hier verspricht Bihler sogar ein Einsparpotenzial von bis zu 50 Prozent im Vergleich zu Biegewerkzeugen auf mechanischen Maschinen. So sind die Stempelhalter jetzt genauso als Normalien ausgeführt wie die Werkzeugplatte ohne Stempelführungen. Auch Biegestempel sind als Rohteil standardisiert und universell einsetzbar. Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache Konstruktion der Werkzeuge mit der Bihler-Software «bNX».

Zudem ist die RM-NC voll kompatibel zu mechanischen Maschinen der RM-Serie. Das heisst: Bestehende Werkzeuge dieser Maschinentypen lassen sich auf die Servomaschine verlagern und optimieren. Laut Firmenaussage lässt sich der Output dadurch um teilweise mehr als 300 Prozent steigern, und Losgrössen können in der halben Zeit abgearbeitet sowie Umrüstzeiten deutlich verkürzt werden.

In Summe, so der Hersteller, lassen sich vormals besonders zeitintensive Arbeiten wie das Einstellen des Materialvorschubs, die Positionierung der Schlittenaggregate oder das Justieren der Biegestempelbewegungen nun in kurzer Zeit realisieren. Es geht sogar noch weiter: Die servogesteuerte Maschine ersetzt gegebenenfalls mehrere mechanische Maschinen.

Wire Halle 10 Stand F12


Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
DE-79618 Rheinfelden, Tel. +49 7623 796 583
bernd.finzer@bihler.de



Mit dem servogesteuerten Stanzbiegeautomat RM-NC lassen sich Rüst- und Umrüstarbeiten in meist weniger als 1 h erledigen. (Bild: Bihler)



Fact Sheet

Wire + Tube

  • Was: Messedoppelpack «Wire» (Internationale Fachmesse Draht und Kabel) und «Tube» (Internationale Rohr-Fachmesse)
  • Wo: DE-Düsseldorf
  • Wann: 4. bis 8. April, 9:00 bis 18:00 Uhr (am Freitag bis 16:30 Uhr)
  • Eintritt: Euro 38 im Vorverkauf; Euro 55 vor Ort

Weitere Informationen unter:

www.wire.de, www.tube.de