Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 03/2016, 11.03.2016

Die Lohnfertigung mit sozialem Mehrwert

Das IWAZ ist ein moderner Industrie- und Dienstleistungsbetrieb, aber auch ein Sozialunternehmen für Menschen mit Handicap. In der Stiftung arbeiten unter Anleitung von Fachpersonal 170 Menschen, die wegen einem Handicap eine Rente beziehen und daher im IWAZ im zweiten Arbeitsmarkt ihre Leistungen erbringen. Neben Arbeitsplätzen bietet das IWAZ 22 Ausbildungsplätze und 60 Wohnplätze an. Das IWAZ wurde 1967 als private Stiftung gegründet und ist heute eine der führenden Sozialunternehmungen im Zürcher Oberland.

Wegen des Währungsdruckes und der zunehmenden Konkurrenz aus Billiglohnländern lagert die Industrie einen Teil ihrer Produktion ins Ausland aus. Verantwortungsvolle Firmen leisten mit ihren Aufträgen für Sozialunternehmen ihren Beitrag dazu, dass Menschen mit Handicap arbeiten können und damit einen anerkannten und würdigen Platz in der Gesellschaft behalten. Aufträge aus der Industrie ermöglichen es der Organisation, diese Menschen auszubilden und ihnen sinngebende Arbeit anzubieten. Arbeit schafft Tagesstruktur, Zugehörigkeit und Integration ausserhalb der Familie und sie gibt soziale Anerkennung.

Die Tätigkeitsgebiete des IWAZ: Elektronik und Elektromontage; Zerspanung, Sägerei und Gravur; Baugruppenmontage; Serienmontage und verschiedene Verbindungstechniken; Co-Packing und Ausrüsterei; Handarbeiten; Lager- und Versandlogistik. Die Zerspanungswerkstatt deckt beispielsweise alle Bedürfnisse für Klein- und Mittelserien der modernen CNC- bis hin zur konventionellen Fertigung ab. Es werden Fräs-, Bohr-, Dreh-, Säge- und Entgratungsarbeiten übernommen, wofür kundenspezifische CAD-Daten direkt ins CAM-Programmiersystem importiert werden können. In der Elektronik- und Elektromontageabteilung werden Löt- und Verdrahtungsarbeiten durchgeführt, Kabel und Kabelbäume konfektioniert sowie Spulen gewickelt. Ausserdem werden diverse Prüfarbeiten, wie beispielsweise Hochspannungs- und Durchgangstests, vorgenommen. Das IWAZ orientiert sich dabei an den neuesten technologischen Entwicklungen, liefert Top-Qualität und ist eine der ersten sozialen Institutionen in der Schweiz, die nach der neuen Norm ISO 9001:2015 zertifiziert sind.

Als aktuelle Kunden des IWAZ sind die Folgenden zu nennen: Ferag AG, Hinwil; Huber+Suhner AG, Pfäffikon; Reichle & De-Massari AG, Wetzikon; Belimo AG, Hinwil; Eugen Seitz AG, Wetzikon; Mettler-Toledo AG, Schwerzenbach; Lindt & Sprüngli, Kilchberg.

Offertanfragen sind an die folgende Adresse zu richten: IWAZ, Neugrundstrasse 4, 8620 Wetzikon, Telefon 044 933 23 23. Alternativ kann direkt der Bereichsleiter Produktion & Dienstleistungen, Rico Simonelli, kontaktiert werden über rico.simonelli@iwaz.ch oder über die Telefonnummer 044 933 23 30.

IWAZ, Schweizerisches Wohn- und
Arbeitszentrum für Mobilitätsbehinderte
Neugrundstrasse 4, 8620 Wetzikon
Tel. 044 933 23 23, www.iwaz.ch