Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 03/2016, 11.03.2016

Sensordaten per IO-Link weiterleiten

Mit den IO-Link-Box-Modulreihen in Schutzart IP 67 von Beckhoff lassen sich Sensoren über kostengünstige Sensorkabel dezentral im Feld anbinden und deren Daten ohne grossen Aufwand an ein IO-Link-Kommunikationssystem weitergeben. Mit 28 Modulvarianten im Kunststoff- oder Zinkdruckgussgehäuse werden vielfältige Anforderungen abgedeckt. IO-Link ergibt als Kommunikationssystem Vorteile, wenn besonders komplexe Sensoren anzubinden sind. Bis zu vier IO-Link-Devices liessen sich bisher schon über einen IO-Link-Master – die EtherCAT Box EP6224 (IP 67) oder die EtherCAT-Klemme EL6624 beziehungsweise die Busklemme KL6624 (beide IP 20) – einbinden. Ist ein solcher IO-Link-Master vorhanden, können mit den neuen Modulen nun weitere Sensorsignale angebunden und an diesen übertragen werden.

Beckhoff Automation AG, Rheinweg 7, 8200 Schaffhausen
Tel. 052 633 40 40, info@beckhoff.ch, www.beckhoff.ch