Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 04/2016, 14.04.2016

Stromzange mit Wärmebildsensor

Bisher mussten Elektriker viel Zeit und Mühe investieren, um die Ursache von komplexen und zusammenhängenden Problemen aufzuspüren, da sie bislang immer nur elektrische Einzelmessungen ausführen konnten. So blieb die wahre Ursache des jeweiligen Problems oftmals unentdeckt.

Die CM174 600 A AC/DC-Stromzange von FLIR verfügt über einen integrierten Wärmebildsensor, der mit der infrarotgesteuerten Messhilfetechnologie FLIR IGM ausgestattet ist. Diese weist den Anwender visuell auf Temperaturunterschiede hin. So kann er nicht nur den Defekt beheben, sondern das gesamte System wieder in einen einwandfreien Funktionszustand versetzen und gleichzeitig sicherstellen, dass es nicht wieder ausfällt.

Wenn ein Elektriker mit einem Kabelwirrwarr konfrontiert wird oder einen mit Kabeln vollgestopften Schaltschrank auf Gefahren überprüfen soll, kann er dies jetzt aus sicherer Entfernung tun, denn IGM weist ihn auf alle Anomalien hin, ohne dass er dafür in den Schaltschrank hinein greifen muss. Die schmale Zange und die integrierte Arbeitsleuchte erleichtern das Arbeiten in beengten Bereichen mit schwer zugänglichen Kabeln und schlechten Lichtbedingungen. Die CM174 überprüft die Ergebnisse mit erweiterten Messfunktionen, die dem Anwender dabei helfen, selbst die komplexesten Elektrikprobleme zu beheben.

FLIR Systems GmbH, Berner Strasse 81, DE-60437 Frankfurt
Tel. +49 69 950 0900, info@flir.de, www.flir.de/cm174