Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 05/2016, 13.05.2016

Definierte Sauberkeit für sichere Prozesse

Die parts2clean, internationale Leitmesse für industrielle Bauteil- und Oberflächen- reinigung, die vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, präsentiert Lösungen für die prozesssichere und effiziente Teile- und Oberflächenreinigung, und damit auch Know-how für die Prozessoptimierung. Wie jedes Jahr finden sich auf den Messeständen eine ganze Reihe von Innovationen und Weiterentwicklungen.

(msc) Rund sechs Wochen vor Messebeginn hatten bereits mehr als 200 Aussteller ihre Teilnahme an der parts­2clean zugesagt. Damit bewegt sich die Messe auf einem ähnlich hohen Niveau wie die Veranstaltung vom vergangenen Jahr, die in Sachen Teilnehmerzahlen und Ausstellungsfläche als die erfolgreichste in die Geschichte eingegangen war.

Wenn es darum geht, die für nachfolgende Prozesse beziehungsweise reibungslose Funktion von Produkten erforderliche Sauberkeit qualitätsstabil und wirtschaftlich zu erzielen, spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle. Das Themenspektrum reicht von der Auswahl der richtigen Reinigungschemie über die Verfahrens- und Anlagentechnik, die Medienaufbereitung und die Reinigungsbehältnisse bis zu Entnahmeumgebung, Korrosionsschutz und Verpackung. Auch Vor-, Zwischen-, End- oder Funktionsflächenreinigung stellen unterschiedliche Anforderungen an Maschinen und Anlagen und fordern spezifische Lösungsansätze.

Industrielle Reinigung ist ein weiter Begriff

Die Aussteller präsentieren auf der parts2clean Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Prozesskette der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung. Eine ganze Reihe wartet mit Innovationen und weiterentwickelten Lösungen auf, die während der Messe erstmals einem internationalen Publikum vorgestellt werden. Dazu gehört beispielsweise eine neue modulare Reinigungsanlage, in der die Prozesse Vorreinigen im Tauch- oder Ultraschallverfahren, robotergeführtes, konturbezogenes Spülen, Bauteilentgratung, Bauteilspülung mit Trockendampf sowie foto-optische Bauteilkontrolle mit CO2-Nachreinigung kombiniert werden können.

Für die Lösemittelreinigung mit nicht-halogenierten Kohlenwasserstoffen und modifizierten Alkoholen wird ebenfalls eine neue, besonders kompakte und mit innovativen Technologien ausgestattete Anlage vorgestellt.

Premiere feiert zudem eine innovative Ultraschalllösung, die den Einsatz von Mehrfrequenz-Ultraschall nun auch in Kammerreinigungsanlagen unter Vakuum ermöglicht. Vakuumfeste Tauchschwinger mit umschaltbaren Ultraschallfrequenzen von 25 und 50 kHz erhöhen die Flexibilität und Einsatzmöglichkeiten dieser Anlagen.

Neues gibt es auch für die Badkontrolle und -pflege, beispielsweise ein mobiles Messsystem zur Medienüberwachung und Flüssigkeitsanalyse. Zu den Innovationen im Bereich der filmischen Sauberkeitskontrolle zählt eine automatisierte Systemlösung, die auf einem Inline-Fluoreszenzsensor basiert, der mit einer 3-Achs-Verfahreinheit schnell und exakt positioniert wird. Präsentiert wird daneben ein neues digitales Raman-Lasermikroskop, das speziell für die manuelle Identifikation organischer und mineralischer Restschmutz­partikel, filmischer Verunreinigungen und Flüssigkeiten entwickelt wurde.

Neu-und Weiterentwicklungen gibt es ebenfalls in den Bereichen Reinigungsbehältnisse, Medien, Korrosionsschutz und Verpackung sowie Komponenten zu sehen.

Zweisprachiges Fachforum und Guided Tours

Als eines der Highlights der diesjährigen ­parts2clean gilt das zweisprachige Fachforum, das einen umfangreichen Wissenstransfer zur Prozessoptimierung in unterschiedlichen Bereichen der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung bietet. Es beinhaltet erstmals auch den Themenblock «Innovationsforum Bauteilreinigung», in dem Aussteller Neuheiten zu den unterschiedlichen Bausteinen der industriellen Bauteilreinigung in kurzen Vorträgen präsentieren. Die Teilnahme am Fachforum ist für Besucher der parts2clean kostenfrei.


Deutsche Messe AG
DE-30521 Hannover, Tel. +49 511 89-0
info@messe.de



Damit die anforderungsgerechte Reinigung bei hoher Produktivität gelingt, muss vom Reinigungsbehältnis über die Maschine und die Gesamtanlage bis hin zum Prozess jedes Puzzleteil genau passen. (Bild: parts2clean)


Fact Sheet

parts2clean

Internationale Leitmesse für industrielle Bauteil- und Oberflächenreinigung vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 auf dem Stuttgarter Messegelände; geöffnet täglich 9:00 bis 17:00 Uhr. Preise: Tagesticket 27 Euro, Dauerkarte 40 Euro.

Das dreitägige Fachforum der parts-2clean bietet mindestens 25 Fachvorträge, die simultan Deutsch/Englisch übersetzt werden. Es behandelt Themen entlang der Prozesskette Bauteil- und Oberflächenreinigung, insbesondere zu den Themenblöcken Reinigungsverfahren, vor- und nachgelagerte Prozesse sowie Analytik. Dazu kommen zwei Themenblöcke mit Anwendervorträgen zu Reinigungsanwendungen in Medizintechnik, Elektronikfertigung, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Kunststoffindustrie sowie im Bereich Wartung und Instandhaltung.

www.parts2clean.de