Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 08/2016, 19.08.2016

Flexibel, schnell und – komfortabel

Bei der Bieler Firma Lécureux, Ausrüsterin der Uhrenindustrie, setzt man bei der Steuerung in den neusten Modellen der automatisierten «Author»-Montagetische auf Hardware von B&R, wie die Steuerung X20. Die Anlage wird damit schneller und flexibler.

(msc) Das Unternehmen Lécureux aus Biel rüstet Uhrenhersteller mit diversen Werkzeugen, Apparaten und Einrichtungen für die Uhrenproduktion aus. Unter anderem beliefert es die Uhrenindustrie auch mit automatischen Montagestrassen für Uhrwerke. Um die stetig steigenden Anforderungen nach Flexibilität und Geschwindigkeit zu erfüllen, werden alle neuen Entwicklungen bei Lécureux mit Produkten von B&R realisiert und automatisiert, so auch die «Author»-Montagetische.

Dieser Systemtisch für die Uhrwerkmontage kann entweder einzeln oder als Insel mit mehreren Stationen oder gar als ganze Montagelinie betrieben werden. Alle Stationen, ob manuell, halbautomatisch oder vollautomatisch betrieben, werden mit Hilfe einer programmierbaren Steuerung «X 20 CP1584» von B&R kontrolliert und überwacht. Über Powerlink werden die Ein- und Ausgänge angekoppelt. Die Schrittmotoren und deren Ansteuerung für die Hebewerkzeuge stammen ebenfalls aus dem Portfolio von B&R.

Mit der Integration der B&R-Steuerung wurde die Performance des neuen Modells des Author erheblich gesteigert. Sowohl die Geschwindigkeit als auch die Positioniergenauigkeit sind höher als beim Vorgängermodell. Im gleichen Zug wurde die Datenrückverfolgbarkeit verbessert. Ausserdem hat der Betreiber eines neuen Author-Tisches jetzt mehr Möglichkeiten bei dessen Konfiguration.

Lécureux AG 2503 Biel, Tel. 032 365 61 25 info@lecureux.ch, www.lecureux.ch

B&R Industrie-Automation AG 8500 Frauenfeld, Tel. 052 728 00 58 office-ch@br-automation.ch

Sindex Halle 2.0 Stand E01



Mit bis zu sechs verschiedenen Hebewerkzeugen pro Montagetisch kann das Werkstück exakt und schnell für den nächsten Montageschritt positioniert werden. (Bild: Daniel Christen / B&R)