Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 08/2016, 19.08.2016

Induktivsensor für alle Metalle

Mit dem «AlphaProx Faktor 1» bringt Baumer den ersten induktiv distanzmessenden Sensor auf den Markt, der zusammen mit allen Metallen funktioniert. Überdies bietet er einen grossen 8-mm-Messbereich.

(msc) Mit dem AlphaProx IR18.D08F präsentiert Baumer den ersten induktiv distanzmessenden Faktor 1 Sensor. Der Sensor bietet einen konstanten Messbereich von 8 mm, unabhängig davon, aus welchem Metallwerkstoff das Zielobjekt besteht, also auch auf Aluminium und Buntmetallen, deren natürliches Dämpfungsverhalten normalerweise die Messbereiche um bis zu 50 Prozent verkürzt. Kommen Zielobjekte aus unterschiedlichen Metallen in einer Maschine oder Anlage zum Einsatz, musste bisher für jedes Metall der passende Sensor montiert und justiert werden. Mit dem AlphaProx Faktor 1 Sensor ist jetzt nur noch ein Sensor notwendig. Stillstandszeiten für Umrüstung und Neujustage entfallen komplett.

Ein weiterer Vorteil des Sensors ist seine einfache Montage und Inbetriebnahme mittels Teach-Konzept. Die mechanische Justierung ist Vergangenheit. Egal ob per Leitung, Teach-Adapter oder über die Steuerung, die Sensoren werden nach dem Einbau quasi per Knopfdruck justiert und sind sofort einsatzbereit. In Kombination mit dem robusten M18-Gehäuse und dem minimalen Temperaturdrift eignet sich der linearisierte Sensor perfekt für Distanzmessungen im Bereich Handling, im Maschinen- oder Leichtbau.

Mit der AlphaProx-Reihe bringt Baumer eine flexible Plattform distanzmessender Induktivsensoren mit integrierter Auswerteelektronik für die Industrieautomatisierung.

Baumer Electric AG 8500 Frauenfeld, Tel. 052 728 11 22 sales.ch@baumer.com

Sindex Halle 2.2 Stand A04



Der Sensor «AlphaProx Faktor 1» ermöglicht flexible Messungen mit gleichem Messbereich auf alle Metalle. (Bild: Baumer)