Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

07.04.2016

Rüdiger Kapitza verlässt DMG Mori

Rüdiger Kapitza, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori AG, hat am 6. April 2016 sein Amt niedergelegt. Sein Vertrag wurde im Rahmen einer Aufsichtsratssitzung einvernehmlich beendet.

Rüdiger Kapitza (61) hat die Erfolgsgeschichte von Deckel Maho Gildemeister (DMG) geprägt wie kaum ein anderer. 1992 wurde er Vorstand von DMG und war seit dem 1. April 1996 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Er trieb hierbei zunächst die Integration von Deckel Maho voran und gründete die DMG Vertriebs- und Serviceorganisation. Während seiner Amtszeit hat er die frühere Gildemeister Aktiengesellschaft gestärkt und global ausgerichtet. Unter seiner Führung wurde schliesslich auch die Kooperation mit dem japanischen Partner Mori Seiki zur DMG Mori Co., Ltd. etabliert und zu einem gemeinsamen weltweiten Erfolg geführt.

Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens scheidet Rüdiger Kapitza im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat aus und macht den Weg frei für eine personelle Neuausrichtung, die dem beabsichtigten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit dem Großaktionär DMG Mori Co., Ltd. Rechnung trägt. Mit dem besten Ergebnis in der 145-jährigen Geschichte des Unternehmens und über 40-jähriger Berufstätigkeit beendet Kapitza nun seine operative Tätigkeit.

www.dmgmori.com



Rüdiger Kapitza verlässt nach 24-jähriger Zugehörigkeit den Vorstand von DMG Mori. (Bild: DMG Mori)