Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
24.03.2016

Voller Erfolg: Treffpunkt "Stanzwerkzeugbau" bei Meusburger

Am 09. und 10. März 2016 veranstaltete der österreichische Normalienhersteller Meusburger erneut einen seiner gefragten „Branchentreffs Stanzwerkzeugbau“. Die Veranstaltung war innerhalb von drei Tagen ausgebucht und bot ein spannendes Vortragsprogamm.

Nach kurzem Empfang und Begrüssung seitens Meusburger führte Olaf Marthiens von der technodrive GmbH mit seinem spannenden Vortrag „Revolutionäre Vorschubtechnik bei Trilux und Volkswagen – kontaktfreier Vorschub flexfeed“ in die Tiefen der Vorschubtechnik.

Bei der nachfolgenden, knapp zweistündigen Betriebsführung durch die Produktions- und Lagerhallen gestattete Meusburger exklusive Einblicke in seine Fertigungsprozesse. Weiter ging es im Programm mit dem innovativen Vortrag von Gottfried Ebneter, Bruderer AG, zum Thema „Neueste Maschinen- und Vorschubtechnik“. Anschliessend referierte Gerhard Krammel, Geschäftsfeldentwickler Stanzwerkzeugbau bei Meusburger, über das Thema „Werkzeugauslegung und Führungssystem – die Grundlage zum Erfolg“.

Nach einer weiteren kurzen Pause führte Edgar Wuchrer von der Vester Elektronik GmbH durch den Beitrag „Qualitätssicherung und Prozessüberwachung durch 100prozentige Prüfung mittels Bildverarbeitungssystemen“ die Reihe fort. Den Abschluss machte Jürgen Leicht von der Leicht Stanzautomation GmbH mit seinem Vortrag „Vom Coil zum Stanzteil – optimale Peripherie im Stanzbetrieb“.

www.meusburger.com



Im Rahmen einer zweistündigen Betriebsführung durch die Produktions- und Lagerhallen gestattete Meusburger exklusive Einblicke in seine Fertigungsprozesse. (Bild: Meusburger)