Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2017, 12.10.2017

Der Schleiftipp für hohe Präzision

In Méry in Hochsavoien dreht, fräst und schleift die Pepin S.A. kleine Präzisionsbauteile im Lohnauftrag in kleinen und mittleren Serien. Dabei vertraut man auf CBN-Schleifscheiben mit der Kunstharzbindung «B51» von Diametal.

Bei Pepin schleift man häufig Wellen und Achsen an Aus-sen- und Innendurchmessern sowie an Verzahnungen und Gewinden. Beispielsweise fertigt das Unternehmen Spindeln und Wellenflansche in kleinen Serien von je fünf bis zehn Bauteilen. Diese bestehen aus legiertem Stahl, der auf 60 HRC gehärtet ist. Geschliffen wird auf 5-Achs-Schleifmaschinen; unter anderem eine 90 mm lange Passung auf 150 mm Innendurchmesser.

Hierzu nutzt Pepin CBN-Schleifscheiben des Schweizer Herstellers Diametal mit 75 mm Durchmesser und der speziellen Kunstharzbindung B51. Nur so lassen sich die geforderten hohen Genauigkeiten und Oberflächengüten verwirklichen, heisst es bei Pepin. Diese Scheiben arbeiten trocken bei 6500 min-1. Beim Vorschleifen wird um 0,01 mm radial zugestellt, beim Fertigschleifen um 5 µm pro Durchgang, dann folgen zehn Durchgänge ohne radiale Zustellung. Gemäss den Technikern in Méry ergeben sich so auf der gesamten Länge des Innendurchmessers Oberflächenrauigkeiten von Ra < 0,1 µm.

Als besonders vorteilhaft bewerten die Präzisionsfertiger, dass sich die Scheiben mit dieser Kunstharzbindung sehr exakt abrichten lassen, wegen ihres stabilen Grundkörpers schwingungsfrei laufen und dass sie universell zum Schleifen unterschiedlicher Werkstoffe eingesetzt werden können. Prozesssicher verwirklichen sie stets höchste Oberflächengüten, so die weiteren Aussagen der Spezialisen von Pepin.

Solche CBN- und Diamantschleifscheiben eignen sich laut Diametal für besonders harte, verschleissfeste und abrasive Werkstoffe wie gehärtete Stähle, Hartmetalle, Nickel-Basiswerkstoffe, Keramiken und faserverstärkte Kunststoffe. Bei Schnittgeschwindigkeiten von 10 bis 60 m/s können sie mit Öl, Emulsionen oder trocken arbeiten. Darüber hinaus sind sie flexibel einsetzbar und – verglichen mit anderen Bindersystemen – besonders wirtschaftlich, heisst es. (msc)

Pepin SA
F-73420 Méry, Tel. +33 4 79 34 33 33
pepin@pepin.fr

Diametal AG
2504 Biel, Tel. 032 344 33 33
info@diametal.ch



Die CBN-Schleifscheiben von Diametal schleifen harte Werkstoffe hochgenau. (Bilder: Diametal)