Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 10/2017, 12.10.2017

Die komplette Palette der Teilereinigung

Die 15. «Parts2clean», internationale Leitmesse für die industrielle Bauteilereinigung, die vom 24. bis 26. Oktober 2017 in DE-Stuttgart über die Bühne geht, gewinnt mit einer neuen Sonderschau an Attraktivität. Daneben zeichnet sich bereits im Vorfeld eine weiterhin starke Beteiligung ab.

Bereits jetzt ist laut dem Messeveranstalter Deutsche Messe AG abzusehen, dass die aktuelle Veranstaltung eine der stärksten werden wird. Dafür spricht das grosse Ausstellerinteresse. Gleichzeitig erwartet die Fachbesucher mit der Sonderschau «Prozesskette Reinraumanalyse» eine interessante inhaltliche Neuerung. Ein Fachforum bietet darüber hinaus wertvolles Know-how zu unterschiedlichsten Reinigungsthemen.

Mit aktuell rund 200 Ausstellern auf etwa 6800 m2 Ausstellungsfläche liegt die Messe deutlich über den Vergleichszahlen von 2015 und 2016. «Wir freuen uns über zahlreiche Neuaussteller und bestehende Aussteller, die ihre Standfläche auf 2017 hin noch einmal vergrössern», sagt Olaf Daebler, Director parts2clean beim Veranstalter.

Die bereits eingangs erwähnte Sonderschau «Prozesskette Reinraumanalyse» stellt ein neues Format auf der Messe dar. Organisiert wird sie vom CEC, dem Kompetenznetzwerk für Industrielle Bauteil- und Oberflächenreinigung Leonberg, gemeinsam mit der Deutschen Messe AG. Unter dem Zeichen des Cleaning Excellence Centers (CEC) präsentieren acht Hersteller in Form einer Prozesskette ein System mit allen für ein voll funktionsfähiges Sauberkeitslabor benötigten Komponenten. Die Fachbesucher erfahren auf diese Weise zusammengefasst, welche Einrichtungen zum Erreichen seines Sauberkeitsziels erforderlich sind, wie dieses nachgewiesen wird und welche Dienstleister und Lieferanten sich dafür anbieten.

Live und anschaulich zeigt die Schau den Weg von der Entgratung und Reinigung von Bauteilen im Sauberraum über den Transport durch die Grauzone mittels reinraumgerechtem Schleusenwagen in den Reinraum des Prüflabors zum Nachweis der Bauteilsauberkeit.

Im Prüflabor der Reinraumklasse ISO 7 oder auch ISO 8 wird schliesslich die Prozessfolge Spülen, Filtertrocknung, Gravimetrie, Mikroskopie und Protokollerstellung gezeigt. Beteiligte Unternehmen der Sonderschau sind Benseler, Dürr Ecoclean, Kögel, Nerling, Gläser, Binder, Sartorius, Jomesa und CleanControlling. An jedem Messetag führen Spezialisten der technischen Sauberkeit jeweils vormittags und nachmittags interessierte Fachbesucher durch den Prozess.

Mit dem dreitägigen Fachforum, das von der Fraunhofer-Allianz geleitet wird, bietet die Messe ausserdem eine der international gefragtesten Wissensquellen zur industriellen Teile- und Oberflächenreinigung. «Das Fachforum hat den Charakter einer Seminar- und Weiterbildungsveranstaltung, zu der alle Besucher freien Zugang haben», berichtet Olaf Daebler.

Das Programm deckt von den Grundlagen der Teilereinigung bis hin zu spezifischen Fragestellungen unterschiedlichste Bereiche ab. Ausserdem gibt es einen Vortragsblock zum Thema «Industrie 4.0» in der Reinigungstechnik, dessen inhaltliche Gestaltung beim Fachverband industrielle Teilereinigung (FiT) liegt. Der FiT organisiert auch das Innovationsforum, in dem innovative Produkte und Lösungen für Chemie und Verfahren, Anlagentechnik und Zubehör, Messen, Prüfen und Steuern sowie für Beratung, Applikation und Service vorgestellt werden.

Im Themenblock «Reinigungsverfahren» des Fachforums beschäftigen sich die Vorträge mit Verfahren und Anlagen, der Fein- und Feinstreinigung sowie Sonderverfahren und deren Anwendung. Die Session «Pflege und Betrieb von Anlagen und Prozessketten» thematisiert in verschiedenen Referaten die Arbeitsschritte Trocknung, Warenträger, Korrosionsschutz, Verpackung und Logistik, Badpflege, Medien-Handling, Aufbereitung und Entsorgung. Weitere Themen sind hier Qualitätssicherung, Qualitätslenkung und qualitätssichernde Prozessführung. Informationen zu Aspekten wie Service nach der Aufstellung, Rechte, Pflichten und Betreibermodelle runden dieses Themenfeld ab.

Herausforderungen und Lösungen für bestimmte Industriebereiche stehen im Mittelpunkt der Session «Branchen/Anwendungen». Diese Vorträge widmen sich beispielsweise der Reinigung in der Optikindustrie und von Elektronikkomponenten. Darüber hinaus werden die Reinigungsanforderungen in der Automobilindustrie thematisiert.

Geht es um die Reinigungstrends bei Kunststoffbauteilen vor nachfolgenden Prozessen, beispielsweise Beschichten und Verkleben, erwartet man kontroverse Diskussionen. Mit «Analytik» findet sich ausserdem ein Vortragsblock auf der Agenda, der sich den Methoden und Verfahren für die Sauberkeitsanalyse, Produkten und Anwendungen zur technischen Sauberkeit sowie der sauberkeitsgerechten Konstruktion und Produktion von Bauteilen widmet.

Die Guided Tours werden an allen drei Messetagen ebenfalls in deutscher und englischer Sprache durchgeführt. Zweimal täglich ermöglichen sie Fachbesuchern, sich gezielt und auf direktem Weg einen Überblick über spezielle Bereiche der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung zu verschaffen. Ein geschulter Guide führt dabei die Gruppe von maximal 25 Personen zu den wichtigsten und spannendsten Exponaten des Themenbereichs. Im Verlauf des etwa zweistündigen Messe­rundgangs zeigen ausstellende Unternehmen jeweils rund 15 Minuten lang Lösungen und Neuheiten. Die Teilnahme an den Guided Tours ist für Aussteller und Besucher kostenfrei. (msc)

parts2clean: Deutsche Messe
DE-30521 Hannover, Tel. +49 511 89-0
info@messe.de



Auf der Parts2clean kann der potentielle Anwender neueste Entwicklungen im Bereich Teilereinigung live unter die Lupe nehemen. (Bild: part2clean)


Nur eines von vielen Beispielen: Dürr Ecoclean lanciert auf der Messe diesen für den Einsatz in Roboterzellen entwickelten, hochdruck-wasserstrahl geeigneten und tauchfesten Scara-Manipulator. (Bild: Ecoclean)


Fact Sheet

Parts2clean

Was: internationalen Leitmesse für industrielle Teile-
und Oberflächenreinigung.
Wo: DE-Stuttgart, Messegelände, Hallen 3 und 5
Wann: 24. bis 26. Oktober 2017
Tickets: Tagesticket EUR 28,00, Dauerkarte EUR 41,00
parts2clean.de