Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 02/2017, 17.02.2017

Produktkosten bis zu 50 Prozent senken

Die Vorgaben der Herstellkosten bei Neuentwicklungen punktgenau erreichen und bei Re-Design um bis zu 50 Prozent senken – das gelingt mit Tools von Smart-Products.

Spätestens seitdem die SNB den Mindestkurs zum Euro aufgehoben hat, ist das Problem akut: Durch die hohen Kosten in der Schweiz verteuern sich die Produktpreise und dadurch wird der Export in den Euroraum erschwert. Für Produzierende KMU wird der Hebel am wirksamsten bei den Herstellkosten des Produktes angesetzt, damit zu konkurrenzfähigen Preisen verkauft werden kann. Für effektives Management der Produkt-kosten hat Smart-Products das Tool «Management of Product Costs» (MPC) entwickelt. Es ermöglicht ein kostenoptimiertes Design. Die Herstellkosten verbleiben dabei permanent kontrolliert auf den vorgegebenen Werten.

Der Weg zum Kostenziel wird durch MPC schrittweise erläutert. Ausgehend von den Vorgaben der Gesamtkosten bestimmt das zuständige Entwicklerteam, ergänzt durch Spezialisten aus der Produktion und der Beschaffung, schrittweise die Kosten. Sie werden zuerst den strukturierten Funktionen, den Baugruppen und schliesslich den Einzelteilen zugeordnet. Die sich ergebenden Einzelteilkosten werden mittels zuverlässiger Methode verifiziert. Dadurch entspricht die Summe der Einzelteilkosten mit sehr hoher Kostenwahrheit der Kostenvorgabe des kompletten Produktes. Bei Neuentwicklungen werden somit die Gesamtkosten bereits sehr früh während der Entwicklungsphase bekannt, noch bevor Investitions- und Produktionskosten angefallen sind.

Der Entwicklungsablauf bis zum verkaufsfähigen Produkt wird durch MPC oft verkürzt, weil Leerläufe durch spät einsetzende Entwicklungsänderungen wegfallen. Dadurch erzielte Ersparnisse kompensieren die Aufwendungen für einen empfohlenen Pilotlauf mit MPC bei Weitem.

Smart-Products GmbH
Smart-Products ist ein Engineering-Team. Seine Stärken liegen im Design von Vermessungsgeräten und Prüfsystemen, sowie im Management in den Bereichen Projektleitung, Produktentwicklung und Kostenmanagement.
Das Management der Produktkosten wird bei Smart-Products schwergewichtig behandelt. Bei Programmen zur Senkung der Produktkosten oder bei der Verbesserung eingebrochener Margen unterstützt das Team von Smart-Products seine Kunden gerne. Eingesetzt wird dafür das Tool «Management of Product Costs / MPC». Es reduziert die Herstellkosten drastisch und erlaubt es dem Kunden, seine Produkte zu konkurrenzfähigen Preisen anzubieten.

Smart-Products GmbH, Stockerstrasse 14, 9436 Balgach Tel. 071 722 34 37, smartproducts@bluewin.ch, www.smart-products.ch