Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 03/2017, 17.03.2017

Aluminium mit Turboschleifern bearbeiten

Im vergangenen Frühjahr von August Rüggeberg (Pferd) und Atlas Copco Tools erstmals auf der Eisenwarenmesse vorgestellt, setzen inzwischen immer mehr Industriebetriebe auf das perfekte Zusammenspiel von «GTG-25»-Turbinenschleifmaschinen von Atlas Copco Tools mit den Alumaster-Frässcheiben der Marke Pferd. Auch im Schiffbau punkten die Werkzeuge durch Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Arbeitssicherheit. So bei den Luxusyachten aus Aluminium des Schiffbauunternehmens Van der Valk Continental Yachts im niederländischen Waalwijk.

Die Gründe sind zahlreich: Die Korrosionsbeständigkeit des Aluminiums gegen Seewasser hat die Branche inzwischen im Griff, und neben der nahezu hundertprozentigen Wiederverwertbarkeit sowie seiner gut beherrschbaren Verarbeitungseigenschaften ist vor allem das geringe Gewicht der ausschlaggebende Punkt. Beim zügigen Bearbeiten der Alu-Rümpfe setzt man bei Continental Yachts auf ein extrem durchzugsstarkes und schnittfreudiges Gespann für die Materialbearbeitung: auf die gelbe «GTG-25»-Turbinenschleifmaschine von Atlas Copco Tools und an ihrem Winkelkopf auf die Alumaster genannte High-Speed-Scheibe der August Rüggeberg GmbH Co. KG (Pferd) aufgespannt, die im Zusammenspiel mit der GTG 25 maximale Zerspanungsleistung an Aluminium-werkstoffen verspricht.

Atlas Copco (Schweiz) AG, Tools, Büetigenstrasse 80
2557 Studen, Tel. 032 374 16 00
tools.ch@ch.atlascopco.com, www.atlascopco.ch