Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 04/2017, 20.04.2017

Eine saubere Sache

Hochwertige Prozesse und Produkte bedingen Sauberkeit in Produktion und Instandhaltung. Dies zu erreichen und zu erhalten verursacht Aufwand, unter anderem bei den Betriebsmitteln und der Entsorgung. Wer diesen Aufwand überschaubar halten oder reduzieren will, dem bietet Mewa neben einem Putztuchservice auch mobile Pinselwaschanlagen zur Miete an.

(msc) In Werkstatt, Produktion und Instandhaltung gehört auch dies zum Arbeitsalltag: ölige Schrauben, verschmiertes Werkzeug, speckige Metallteile, oder hier ein Werkstück reinigen und dort ein Maschinenteil entfetten. Einfach und sauber geht dies, wenn ein Teilereiniger zur Hand ist. Der «Bio-Circle» von Mewa ist da eine sichere und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Pinselwaschtischen, und er ist ein hervorragende Lösung für eine komfortable, ungefährliche und umweltfreundliche Reinigung verschmutzter Teile.

Erhältlich ist das Gerät in zwei Ausführungen – als Mini und als Maxi. Der Bio-Circle Mini GT ist wendig und besonders leicht zu schieben, wohingegen der Bio-Circle Maxi GT grösser, aber besonders robust und leistungsstark ist. Die Gehäuse beider Modelle bestehen aus stabilem Kunststoff und punkten mit ergonomischem Design, hoher Stabilität und einer einfachen, sicheren Bedienung.

Die Pinselwaschtische sorgen laut Anbieter zuverlässig für die geforderten Reinigungsergebnisse. Sie arbeiten mit einer Reinigungsflüssigkeit auf Basis natürlicher Mikroorganismen, die Fette und Öle biologisch abbauen und selbst hochgradig verschmutze Teile ordentlich säubern.

Die Flüssigkeit ist frei von Lösemitteln und erfüllt die hohen gesetzlichen Anforderungen. Da von den VOC-freien Liquiden, im Gegensatz zu anderen Lösemitteln, keine Brandgefahr ausgeht, können die Pinselwaschtische bedenkenlos ohne Sicherheitsrisiko überall sicher platziert werden.

Die Dienstleistung von Mewa umfasst die professionelle Wartung des Teilereinigers, also regelmässiges Auffüllen der Reinigungsflüssigkeit, Wechsel der Filter und Ersatz der Verschleissteile. Defekte Teile werden innerhalb von 24 Stunden ausgetauscht.

Durch das Prinzip «Mieten statt Kaufen» erspart sich der Anwender den Einkauf von Einwegmaterialien, löst im gleichen Zug Lagerhaltungs- und Logistikprobleme und kommt im Falle des Bio-Circle in den Genuss eines komfortablen Rundum-Services.

Gleichzeitig erhält er Kostentransparenz durch fest kalkulierbare, dem Bedarf angemessene Raten. Und da er den Schmutz den Profis überlassen kann, spart er nicht nur Aufwand, sondern tut auch aktiv etwas für die Umwelt.


Mewa Service AG
4923 Wynau, Tel. 062 745 19 00
www.mewa.ch



Pinselwaschtisch zum Arbeitsplatz fahren, Bauteil waschen, fertig. (Bilder: Mewa)


Links der Mewa Bio-Circle Maxi GT, rechts die Variante Bio-Circle Mini GT.