Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 07/2017, 14.07.2017

Leiteranschluss einfach pushen

Im Steuerungs- und Schaltanlagenbau müssen Drähte oder Leitungen häufig an Sammelschienen aus Kupfer angeschlossen werden. Herkömmlich geschieht dies zeitraubend mit Schraubklemmen oder fest verschraubten Leiteranschlussklemmen. Mit einer neuen Generation an wartungsfreien Leiteranschlussklemmen mit Push-in-Technik bietet Rittal jetzt die derzeit schnellste Methode, um Leitungen an Sammelschienen einfach und sicher anzuschliessen.

Die Vorteile von Push-in-Klemmen sind vielfältig: Die Leitungen lassen sich damit extrem einfach und schnell anschlies-sen. Die Klemmen sind wartungsfrei und lassen sich für eine Vielzahl von Leitertypen verwenden. Damit diese Vorteile nun auch bei Sammelschienensystemen zur Wirkung kommen, hat Rittal eine neue Generation an Leiteranschlussklemmen entwickelt. So profitieren Steuerungs- und Schaltanlagenbauer durch den direkten Anschluss von Kabeln und Leitungen an Sammelschienen. Die neuen Push-in-Leiteranschlussklemmen sind in zwei Klemmenbereichen mit 0,5 bis 4 mm2 und 1,5 bis 16 mm2 sowie je Klemmbereich für 5 und 10 mm dicke Kupfersammelschienen erhältlich.

Die neue Push-in-Leiteranschlussklemme kann mit ihren Eigenschaften Fehlerpotentiale – wie fehlerhafte Verpressung und Drehmomente sowie Klemmenlockerung – reduzieren. Durch die Wartungsfreiheit steigert die Anschlussklemme die Anlagenzuverlässigkeit und senkt die Kosten für spätere Wartungsarbeiten.

Rittal AG, Ringstrasse 1, 5432 Neuenhof
Tel. 056 416 06 00, info@rittal.ch, www.rittal.ch